Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates

1906-12-03

(Gründung eines Frauenvereines in Innsbruck.) Im Saal zum Adambräu fand gestern eine von sozialistischer Seite einberufene Versammlung wegen Gründung eines Frauenvereine in Innsbruck statt, zu der außer zahlreichen sozialistischen Frauen und Männern auch der Jesuitenpater Mathiowitz mit einer ansehnlichen Schar von Anhängern und Anhängerinnen erschien. Als Referentin sprach Frau Popp aus Wien … Nachdem die Referentin mit ihren überaus gewandten Ausführungen zu Ende war, erbat sich Pater Mathiowitz das Wort, das ihm vom Vorsitzenden Flöckinger auch ohne weiteres erteilt wurde … Auch Pater Mathiowitz lobte das Rednertalent der Referentin und den großen Eifer für die Interessen des arbeitenden Standes und zeigte sich mit den meisten Partien ihrer Rede einverstanden. Die Arbeitsverhältnisse seien tatsächlich reformbedürftig. Wenn aber von der Frau Referentin die Sozialdemokratie als Helferin empfohlen werde, müsse er den Frauen Vorsicht empfehlen. Die Sozialdemokratie gebe nämlich ruhig denkenden Menschen Gründe zum Verdacht. Redner sprach des Längeren über die Partei, warf ihr vor, dass sie mit dem Judentum Hand in Hand gehe und dass ihre Presse nicht immer bei der Wahrheit bleibe … Nachdem Frau Popp kurz erwidert hatte, wurde die Versammlung geschlossen