Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates

1882-07-31

(Das Mädchen mit zwei Köpfen.) In Wilten ist in einer Bude eines jener launenhaften Wunder der Natur zu sehen, durch welche ab und zu Geschöpfen eine abnorme Existenz auferlegt wird, den Einen zur Befriedigung der Neugierde, den Anderen zum Mitleide, ihren Angehörigen, oder – Eigenthümern – denn in solchen Fällen kann man wohl von Hörigkeit und Leibeigenschaft sprechen – eine Quelle des Unterhalts und Erwerbes, sich selbst wohl in den meisten Fällen zur Qual, bis der Tod dem elenden Dasein ein Ende macht, - ein Mädchen mit zwei Köpfen! Wir treten ein, und in der That präsentiert sich uns ein etwa 15-jähriges Kind mit zwei Köpfen, deren Physiognomie schwesterliche Ähnlichkeit haben. Am Schulterblatte sind die Köpfe miteinander verwachsen. Die Köpfe, von denen jeder über einen eigenen Kehlkopf verfügt, singen im Duette, freilich eine große Anstrengung für die gemeinsame Lunge, da sie als Blasbalg für zwei Stimmröhren dienen muss, aber sie ist kräftig genug, und die Gesichtchen haben auch ncihts von dem sonst bei solchen unglücklichen Geschöpfen stereotypen Ausdruck des Leidens, des Verkümmerns. Sie sehen allerdings etwas ernst, aber im ganzen recht frisch und gesund drein, denn das ganze ist ein recht fein arrangierter optischer Scherz, der seiner Täuschung wegen ganz sehenswert ist.