Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Der Denkstein unseres vaterländischen Dichters Senn auf dem Militärfriedhofe wurde von muthwilligen Händen beschädigt, und dem Adler auf der Leyer der Kopf abgehauen
Programm zur Feier anlässlich der Enthüllung des Schöpf-Denkmals in Telfs
(Schutz unserer Alterthümer.) Der Zahn der Zeit, dem selbst der Stein nicht zu hart ist, hat eine Probe seiner Leistungsfähigkeit an der oberen noch existierenden zwei in röthlichem Marmor gemeiselten, aus der Zeit des Erzherzog Ferdinand II. stammenden Stationen hinter dem Wiltener Schießstande gegeben. Schon seit längerer Zeit liegt die Steintafel zu Füßen ihrer Säule. Es wäre wünschenswert, wenn sich jemand fände, der diese Station wieder erhöhen möchte. Nicht minder verdienstlich wäre es auch, wenn die Mahl- oder Viertels-Säule bei Ampass, deren schöner massiver und schwerer Knauf von bösartigen Händen in wahrhaft unbegreiflicher Zerstörungswuth von der Säule gestürzt und theilweise beschädigt worden ist, wieder aufgesetzt werden möchte. Es ist diese „Mahl-Säule“ ein höchst interessantes rechtsgeschichtliches Alterthum, an demselben wurden nämlich die Theile der Geviertheilten (daher im Volksmund auch als „Viertelsäule“ bezeichnet) zu Nutz und Frommen ihrerer Zeitgenossen aufgehängt. Könnte nicht die kaiserliche Kommsion zur Erhaltung der Baudenkmale so viel aus ihrem Jahresbudget ersparen, um diese gewiss nicht kostspielige Reperatur zu veranlassen?
Bei der Pontlatzer Brücke soll ein Gedenkstein aus Carrara Marmor errichtetet werden. (Paul Hohenauer, Inschrift von Mons. A. Jäger); s.a. den Brief der „Damenrepublik“ vom 14.02.
Trotz des orkanartigen Scirocco nahm die für den Pfingstmontag projectierte Enthüllungsfeier der Gedenktafel für Andreas Hofer an dem Stolz´schen Hause auf dem Schönberge ihren programmgemäßen Verlauf.
Achtes Verzeichnis der zur Errichtung des Andreas Hofer Denkmales am Berge Isel beim Comité eingegangenen Beiträge
Die Section Augsburg des deutschen und österreichischen Alpenvereins errichtete dem in Afrika verstorbenen Durchforscher der nördlichen Kalkalpen, Freiherrn Hermann von Barth, auf dem Ahornboden zuhinderst im Johannesthal bei Hinterriss ein Denkmal. Dasselbe besteht aus einem Obelisken aus Kalkstein, an dem eine Erztafel mit der Widmung angebracht ist.
Im Kaisertal „beim Weiten“ wird eine Gedenktafel zu Ehren des den bekannten Herrgottsschnitzer Casper Bichler († 1861) errichtet
Im Friedhof von St. Jakob wird ein Grabmal für die beim Bau der Arlbergbahn getöteten Arbeiter aufgestellt (insgesamt wurden 16 Personen bei den Arbeiten getötet)
Gedenktafel an der Front der neuerbauten Kapelle bei der Innbrücke in Zams angebracht (erinnert an die Gefangennahme bayerischer Soldaten im Jahre 1703)
« StartZurück12345678910WeiterEnde »
Seite 2 von 18