Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Vom Adolf Pichler Denkmal; Entwurf, Hilfsmodell und Detailstudien; Unterichtsminister Ritter von Hartel besucht den Künstler Edmund Klotz in seinem Atelier im Prater
Zwei historische Denkmäler befinden sich an der alten Brennerstraße, und zwar das unweit des sog. Klarerhofes und das andere hinter dem Gasthause zur Stefansbrücke, wo die alte Straße zum Schönberg ansteigt. Das erste bezieht sich auf das am 2. August 1765 an dieser Stelle stattgefundene Zusammentreffen des Erzherzog Leopolds, Großherzogs von Toskana, und seiner Braut, der spanischen Infantin Maria Ludovika, mit der Kaiserin Maria Theresia und ihrem Sohn, dem damaligen König Josef. Das Denkmal in Unterberg soll in lateinischer Schrift die Geschichte der Brennerstraße erzählen und daran erinnern, dass im Jahre 1782 über diesen Weg Papst Pius VI. von Wien nach Rom zurückkehrte. (Früher wurde diese Stelle im Volksmund „beim Papstl“ genannt.) Die Inschriften auf diesen beiden Monumenten sind schon seit mehreren Jahren ganz unleserlich und es dürfte behufs ihrer Erneuerung bei der k.k. Statthalterei gebildeten neuen Abteilung für die Erhaltung von Kunst- und historischen Denkmälern sein, deren Augenmerk hiermit darauf gelenkt sei
Ausstellung des Modells des Adolf Pichler Denkmals von Edmund Klotz
Dem Nationalökonomen Friedrich List soll in Kufstein, an jener Stelle, wo er im Wintersturm des Jahres 1846 in den Tod ging, ein Denkmal errichtet werden
Denkmal an der Pontlazer Brücke. Erzherzog Eugen hat sich für das Modell des Prof. Fr. Schranz in Triest (geboren in Prutz) entschieden, während er aber auch das Modell von F. Piger, akad. Bildhauer in Salzburg (ebenfalls in Prutz geboren) sehr lobt. Gestern war der Zweck des Kommens Sr. kaiserlichen Hoheit , den Platz festzustellen, an dem das Denkmal errichtet werden soll. Sr. kaiserliche Hoheit entschied sich für den Punkt am linken Ufer, fast unmittelbar an der Reichsstraße, etwas oberhalb der Pontlazer Brücke in dem hübschen Jungwald der Gemeinde Fließ. Auch das sogenannte Tullen Kapelle besichtige Se. kaiserliche Hoheit, ... Fahne und Adler (3 Meter Flugweite) sind aus Bronzegussund befinden sich auf einem malerischen, aus Kaunsertaler Granit aufgebauten Felsenriffe. An demselben ist in der Mitte eine Widmungstafel angebracht und mehr rechts oben eine Votivtafel, mahnend, ein schönes Bronzerelief der Muttergottes von Kaltenbrunnals Schutzpatronin
Das Maderspergerdenkmal in Kufstein stammt aus der Hand des Wiener Bildhauers Theodor Khuen
Vom Kriegerdenkmal bei Pontlatz
Maderspergerdenkmal in Kufstein; s.a. 05.06.
Der Aufruf, dem Gründer des tirolischen Feuerwehrwesens und dem Hauptförderer der Turnerei in Tirol, dem unvergesslichen Franz Thurner ein Denkmal zu setzen, ist auf fruchtbaren Boden gefallen (Eingang von namhaften Spenden).
Zum Feuilleton vom 27. Mai über Josef Schöpf wäre noch zu erwähnen, dass dem Künstler in den Siebziger Jahren in Telfs ein Denkmal gesetzt wurde, welches am Eingang rechts im ersten Haus der Kirchgasse postiert ist und das der in Graz lebende Bildhauer Aloois Gapp, geboren in Telfs, nach einem im Ferdinandeum zu Innsbruch vorhandenen Porträt meisterhaft ausgeführt hat
« StartZurück12345678910WeiterEnde »
Seite 8 von 18