Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Unterzeichnete, auf ihrer Rückreise nach Venedig begriffen, macht die ergebene Anzeige, dass sie sich heir einige Zeit mit Dagurerrotiypieren beschäftigen wird, und glaubt genugsam bekannt zu sein, da aus ihren Händen noch nie ein unvollkommenes Daguerrotyp verabfolgt wurde. Die Bilder werden von mir in allen beliebigen Größen, schwarz, sowie koloriert von 3 bis 10 fl. verfertigt; gez. Elise Brosy, dzt. im weißen Kreuz, 3. Stock, Zimmer Nr. 6
Reklame für photographische Porträts: „Photographiert wird täglich (außer bei Regenwetter) von 8 Uhr früh bis 6 Uhr abends im gräflich Spaur´schen Hause Nr. 224 in der Neustadt“; gez. Anton Ritter v. Limbek, akad. Maler und Photograph
Preise: 1 Porträtfoto 1 fl., Preis eines Fotoapparates 20 fl. (Reklame)
Neujahrsentschuldigungskarten für 1857: Porträts der kaiserlichen Hoheiten Erzherzog Karl Ludwig und seine Gemahlin.
Die Neujahrsentschuldigungskarte von 1958 stellt den im Bau begriffenen hiesigen Bahnhof dar
Metachromotypie (Reklame)
Obwohl hier an photografischen Ateliers kein Mangel herrscht, können wir doch nicht umhin, auf den eben von München eingetroffenen Photografen Endres aufmerksam zu machen, welcher hier sein Atelier im v. Riccabona´schen Haus eröffnet hat.
Seit Jahren ist hier kein so gediegendes Kunstblatt als Entschuldigungskarte zu Neujahr ausgegeben worden, als dies eben heuer 1861/1862 der Fall sein wird, indem der Künstler Herr v. Wörndle zu diesem Zwecke eine Hauptansicht des im kommenden Jahre hier zu bauenden k.k. Landeshauptsschießstands nebst dazu gehöriger Landschaft auf Stein zeichnet, von dem sodann in Herrn K. Czichna´s lithographisch-artistischer Anstalt die erforderliche Zahl Abdrücke genommen wird. In dieser Anstalt wurde auch die künstlerische Ausstattung des Abschiedsschreibens zur voller Zufriedenheit besorgt, welches die Herren k.k. Postbeamten ihrem von Innsbruck scheidenden Herrn Direktor Brielmeyer gewidmet haben.
Kunstfotographie: Die Marmorplatten am Grabmal Kaiser Maximilians werden photographiert
Die in Innsbruck tätigen Photographen Mühlmann, Endres, Oberhauser, Frl. Zerzer und Herr Steiner stehen den Geschäftskollegen großer Städte würdig zur Seite. Herr Mühlmann hat mit bedeutenden Kosten einen geräumigen Glas-Salon im Garten des von ihm bewohnten Tschurtschenthaler Hauses unterhalb der Triumphpforte erbauen lassen, sodass er nun in der Lage ist, zu jeder Tagesstunde und bei jeder Witterung photographische Porträts anzufertigen
« StartZurück12345678910WeiterEnde »
Seite 1 von 15