Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates

Militärfriedhof

Bei den Abgrabungen zum Eisenbahnbau in der Nähe des Militärspitals zu Dreiheiligen wurden unlängst mehrere Totengerippe zu Tage gefördert, da dort vor vielen Jahren ein Miltärfriedhof stand. Die ausgegrabenen Gebeine wurden in den dermaligen Miltär-Begräbnisplatz übertragen.
Gestern wurde hier am Militärfriedhofe die Leiche eines k.k. Artilleristen beerdigt, wobei eine Abtheilung der dermal hier garnisonierenden Feldbatterie ausrückte und die vor dem Feinde gestandenen Kameraden am Grabe die gebührende Geschützsalve gab.
Das Denkmal für Vater Roßbach schreitet seiner Vollendung entgegen und macht dessen Ausführung der Meisterhand des Bildhauers Steiner alle Ehre. Die Büste des Verewigten ist fein und mit sprechender Ähnlichkeit aus weißem Marmor gemeißelt und trägt in den Zügen den Ausdruck jener Charakterstärke und Liebenswürdigkeit, die wir im Leben so hoch schätzten. Das Denkmal wird jedenfalls eine Zierde des Militärfriedhofes werden
Der hiesige Militärfriedhof wird einer gründlichen Restaurierung unterzogen
Beerdigung des Hauptmannrechnungsführers i. P. Josef Neubauer auf dem hiesigen Militärfriedhof
In Innsbruck starb nach längerem Leiden Herr Franz Freiherr La Motte von Feinkopp, k. k. Major des Ruhestandes in der Landwehr, im Alter von 73 Jahren. Der Verstorbene war ein verdienstvoller Offizier. Er kämpfte als Linienschiffsleutnant bei Helgoland und bei Lissa … Er war Besitzer der Erinnerungsmedaille an den Feldzug 1864 in Dänemark und des mexikanischen Guadeloupe-Ordens. Sein Sohn, Franz Freiherr von La Motte ist Professor in Kansas City. Beerdigung auf dem Miltärfriedhof
Militärfriedhof, Leichenbegängnis für den unter tragischen Umständen verstorbenen Leutnants Alfred Tommasi