Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates

Verschiedenes

Im Dorf Ampass ist die in einem neben der Pfarrkirche befindlichen seperaten niederen Turm aufgehangene große Glocke herabgestürzt.
Bei der Fronleichnamsporzession hatten wir heute gleich beim ersten Evangelium das Unglück, dass die große 32 Zentner schwere Glocke während des mäßigen Läutens aussprang und innerhalb des Thurms auf den Boden herabfiel. Obwohl mehrere Knaben im Thurme sich befanden, geschah kein weiteres Unglück
(Ein Rundgang durch die Stadt.) Macht man einen Spaziergang von der Kettenbrücke aus über die Weiherburg, so stößt man auf dem Heimwege in die Stadt gleich bei Büchsenhausen auf den ersten Bauplatz. Die alte Färberei, vor Alters Erz- und Glockengießerei, wurde bis auf den Grund niedergerissen und an der Stelle des alten, weitläufigen und stadelartigen Gebäudes, das recht griesgrämig den freundlichen Hauptbau des Schlosses verdüsterte, erhebt sich bereits der stattliche Rohbau eines Hauses, das einmal vollendet, dem vielbetretenen Erholungspfade über das jenseitige Berggelände jedenfalls einen höheren Reiz verschafft, als es die alte Baracke mit ihren altersgrauen Mauern und dem rauchgeschwärtzen Balkenwerke und dem schwerfälligen Schindeldach zu thun vermochte. []
Erzherzog Eugen besucht die Graßmayr´sche Glockengießerei
Die Zentralkommission für Kunst- und historische Denkmale: Konservator Deininger berichtet, dass er sich gegen den Umguss einer von Löffler aus dem Jahr 1559 stammenden Glocke in der Pfarrkirche zu Ebbs ausgesprochen und empfohlen habe, diese Glocke neben dem neuen Geläute im Turm so aufzuhängen, dass sie jederzeit besichtigt werden kann, oder, falls dies nicht möglich wäre, die Glocke an einem anderen entsprechenden Platz in Ebbs unterzubringen
(Glockenweihe in Sillian.) Der Sillianer Kirchturm erhält ein neues Geläute. Alle Glocken bis auf eine mehrere hundert Jahre alte Glocke (von Löffler) wurden von Chiapanni in Trient neu gegossen. ... Die Spenderinnen der 5 Glocken waren auch die Patinnen derselben. Vier waren durch stellvertretende kleine Mädchen vertreten. Die Spenderin der größten Glocke, die über 10.000 Kronen kostet, eine wohlhabende Jungfrau, war selbst anwesend.
Zentralkommission für Kunst- und historische Denkmale. Das k..k. Ministerium für Kultus und Unterricht ordnet die Flüssigmachung der Subvention von 800 Kronen für die Erwerbung der Löfflerglocke der Pfarrkirche in Ebbs an
Neue Glocken für das Kirchlein in Volderwildbad
In Kaltenbrunn fand heute das Probeläuten der neuen Glocken aus der bekannte Gießerei B. Chiappani in Trient statt
Glockenweihe in Arzl durch Abt Adrian von Wilten. Glockengießer Chiappani selbst zur Feier erschienen
« StartZurück12WeiterEnde »
Seite 1 von 2