Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Übernahme: Beehre mich höflich mitzuteilen, dass ich die Handlung fotografischer Bedarfsartikel von Fritz Gratl, Innsbruck, Maria Theresienstraße 34 käuflich erworben habe … Günstige Gelegenheit für Wiederverkäufer von Ansichtskarten. Gez. Franz Breuning, Fotograf; s.a.. 28.04. Reklame
(Das Tiroler Heldenjahr im Kino.) Unsere Leser erinnern sich gewiss noch der im vorigen Herbst von einer großen Wiener Kinofirma arrangierten Schlachten bei der malerischen ruine Kropfsberg im Unterinntal, welche die kinomatographische Wiedergabe einer dramatischen Episode aus den Tiroler Freiheitskämpfen anno 1809 zum Zwecke hattenund wegen des interessanten Schauspieles, das sie unter Mitwirkung von rund 2000 Personen in Originalkostümen boten, eine Menge Zuschauer anlockten. Nunmehr liegt der ganze Film fertig vor: „Speckbacher oder die Todesbraut“, historisches Drama aus Tirol Ruhmestagen in drei Akten von P. P. Gilmans … Die Hauptpersonen des Dramas werden von den bekannten Exlleuten dargestellt … Die Tragödie hat ungefähr folgenden Inhalt … Dieser Riesenfilm wird am 7. März abends 6 Uhr im hiesigen Zentral-Kino zum erstenmal vorgeführt und zwar vor einem geladenen Publikum
(Vortrag.) Um unseren Fach- und Amateurfotografen Gelegenheit zu geben, amerikanische Arbeitsmethoden kennen zu lernen, veranstaltet Mr. Brushwood, Newyork, auf Anregung des in einigen Tagen zur Eröffnung gelangenden Foto-Hauses Viktor Holy, Herzog Friedrichstraße 14, einen Demonstrationsvortrag … Gleichzeitig mit dem Vortrag findet noch eine Ausstellung von auf Cykopapier von den hervorragendsten Fotografen Englands, Amerikas und des Kontinents hergestellten Bildern statt
(Kinematographen-Besuch durch Schulkinder.) Mit Rücksicht darauf, dass durch die Ministerialverordnung vom 18. September 1912 verderbliche Vorführungen in den Kinos vorgebeugt erscheint, hat der Tiroler Landesschulrat das seinerzeit erlassene Kinoverbot für Schulkinder wieder aufgehoben
Originelle Reklame des Triumpf-Kinos
(Variete in Innsbruck.) Wie uns berichtet wird, beabsichtigt das Zentral-Kino in Kürze mit Variete-Vorstellungen zu beginnen, und zwar derart, dass sowohl Kino- wie auch Varietefreunde auf ihre Rechnung kommen … Die Bühne, welche bisher von der großen Projektionsfläche verdeckt wurde, ist gänzlich umkonstruiert worden und zwar derart, dass nach Aufziehen der Bildfläche auf den Schnürboden der ganze Bühnenraum sichtbar wird, welchem als Hintergrund eine prächtig ausgeführte Gartenszene dient. Da in Innsbruck ein ständiges, soldides Variete-Theater mangelt,, dürfte diese Neuerung dem Zentralkino viele neue Freunde bringen
(Ehrende Erinnerungszeichen.) Dem hiesigen Landschafts- und Illustrationsfotografen Richard Müller wurde von Sr. kaiserl. Hoheit Herrn Erzherzog Eugen als Anerkennung für übersandte fotografische Aufnahmen eine reich mit Brillianten besetzte Busennadel übersendet. Beim letzten Gaevert-Wettbewerb erhielt derselbe eine goldene Medaille nebst Diplom für augestellte fotografische Arbeiten – (Ehrende Anerkennung.) Herrn Karl P. Wagner, k. u. k. Hof- und Kammerfotografen in Innsbruck (Ferdinand Arnolds Nachf.) wurde dieser Tage auf Schloss Mentelberg von den königl. Hoheiten Herzog und Herzogin von Vendome für gelieferte Fotografien huldvollst die Anerkennung ausgesprochen
(Wer sich unterhalten will), muss in das Zentralkino-Varietetheater kommen … Frl. Vilma Ornelly, eine hübsche, lebhafte Erscheinung, versteht es außerordentlich, mit ihren reizenden Chansons viel Stimmung zu machen, und Frl. Erna Wolf ruft mit ihren spanischen und Cakewalk-Tänzen täglich Beifallsstürme hervor
« StartZurück2122232425262728WeiterEnde »
Seite 28 von 28