Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
s.a. 20.02. – Grabdenkmal für die Familie Greil vom Bildhauer Kotz (trauernde Figur vor einer Urne bzw. weibliche Figur, die im Vorwärtsschreiten innehält, Blick zum Himmel, linke Hand an die Brust gelegt)
Westfriedhof: Auffälliges schmiedeisernes Kreuz der Fam. Girardi im westlichen Teil des Gottesackers
Neues im städtischen Friedhof: Grabmal für die Familie Oelacher in der Arkadenreihe links ungefähr in der Mitte vom Bildhauer Heinrich Natter (als Hauptfigur ein Engel mit der Lampe des ewigen Lichts und einem Ölzweig, rechts darunter zwei Knäblein mit Fackeln
Friedhofskunst: Gemälde des 12-jährigen Jesusknaben unter den Schriftgelehrten von Jordan (neben dem Oelacher´schen Grabmal); Protraitbüste des Prof. Bernhard Jülg (vom Bildhauer Prof. Fuß geformt und in Bronze gegossen, s.a. 05.11.); Obelisk mit Kugel an der Spitze und Medaillon des Bezirkshauptmannes Dr. Leiter (s.a. die Kritik vom 06.11.: das nach einer Fotografie angefertigte Portrait gleicht dem Verstorbenen nicht); Madonna auf dem Grab des Gastwirtes Gapp
Friedhofserweiterung: Der neue Friedhof wird sich südlich an den alten in seiner ganzen Länge und in gleicher Größe wie dieser in der Weise anschließen, dass an Stelle des jetzigen protestantischen und isralitischen Friedhofes ein Durchgang zwischen den beiden Friedhöfen verbleibt, an dessen Ostseite ein Portal als Haupteingang erbaut werden wird; ein zweites Portal der Rückseite der bestehenden Kapelle gegenüber wird in den neuen Friedhof führen. An das Südende des neuen Friedhofes wird der protestantische und israelitische Friedhof erbaut werden, und ein Portal in der Mitte der südlichen Umfassungsmauer den Eingang in dieselben bilden.
Friedhofskunst: Portrait des Hrn. Scheiner, des Gründers des Hotel Europa, auf dem Wiltener Friedhof (Scheiner Reinhardt´sche Arkade, schwarzer Marmor, Prof. Fuß)
Kaiserin Friederich (Friedrike?) hat mit ihrer Tochter Prinzessin Margarethe gestern nach dem Besuch des protestantischen Friedhofes, wo der vor 2 Jahren am Brenner verstorbene Oberstallmeister des Kaiser Wilhelm I. begraben liegt, die Hofkirche besichtigt
Ein Gedenkstein aus Lanser Marmor für Hans von Vintler (Obelisk von Natter; städtischer Friedhof, s. a. 02.11. und Vintlerfeier 09.11.)
Hall: Lösung der Friedhofsfrage (siehe aber 20.04.1894 mit weiteren Nachweisen); s.a. die neuste Entwicklung am 17.04.1896
Neue Gräber im Friedhof: Obelisk aus schwarzem böhmischen Cyenit mit Relief von Franz Call; im neuen (erweiterten) Friedhof ist nur eine Arkade besetzt (und zwar die der Klosterfrauen vom Hirschanger)
« StartZurück12345678910WeiterEnde »
Seite 10 von 20