Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates

Vieh

Hohe Viehpreise: Auf dem gestern hier abgehaltenen Viehmarkte erreichten die Preise eine enorme Höhe. Kühe wurden mit 120 bis 180 fl., Galtvieh mit 60 fl., Kleinvieh mit 5 bis 10 fl., Schweine zur Mast mit 30 bis 45 fl. und das Paar ganz junger Schweine mit 8 bis 18 fl. bezahlt. Obst war massenweise zugeführt und erzielte gute Preise. Äpfel wurden zu 1 fl. 50 kr. bis 2 fl. per Star verkauft.
Wiltener Pfingstmarkt (Viehpreise)
Schlachtviehmarkt in Innsbruck
Viehpreise auf dem Florianimarkt in Mühlau
Ein Reitpferd (5jährige Stute, 15 Faust hoch, besonders für Offiziere passend), um 580 Kronen zu verkaufen
Der Durchschnittspreis für 1 kg geschlachteter Schweine aller Qualitäten beträgt in der Landeshauptstadt Innsbruck 1,28 Kronen
Gestern ist hier aus Silz ein größerer Transport von Milchkühen eingetroffen, die nach Sofia bestimmt waren. Die Preise stellen sich von 300 bis 600 Kronen das Stück
Hohe Viehpreise: In Ischgl wurde von einheimischen Händlern eine größere Zahl Rinder gekauft und hiebei durchgehends hohe Preise gezahlt. Ein Rind wurde um 720 Kronen erstanden
Vieh- und Fleischpreise in der Landeshauptstadt Innsbruck (Der Rindslungenbraten kostet per Kilo 80 Heller und ist damit gleich teuer wir Schweinefleisch der I. Qualität!)
Vieh- und Fleischpreise S. 33