Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates

Militärische Gebäude

Am 1. Mai wird bei günstiger Witterung die ganz neu hergerichtete Restauration auf der k.k. Militär-Schießstätte auf dem Berg Isel eröffnet werden; für gute Getränke, kalte Küche wird gewiss die größte Sorge getragen; gez. Johann Grabhofer, Pächter
Gesellschaftsschießen am Berg Isel: Allgemein war die Überraschung über die neu entstandenen höchst geschmackvollen Schießhäuschen, die Eremitage, die neuen Gartenpartien etc. Neue Fahnen und Fähnchen in allen Farben flatterten lustig an den für die Schießübungen bestimmten Plätzen, und zierliche Beste luden die Herren Schützen zur Theilnahme an diesem schönen Feste. Die Ankunft Sr. Excellenz FML. Baron v. Roßbach, des Herrn Generals v. Lang und des Herrn Obersten Ritter v. Halloi mit hochderen Familien wurde durch zahlreiche Pöllerschüsse begrüßt, während die treffliche Dom Miguel Regimentskapelle vor dem Schützenhause das allgemeine Vergnügen durch gediegende Musikproduktionen erhöhrte. Für Damen war das beliebte Taubenschießen arrangiert.
Das Armee-Oberkommando ordnet den Bau zweier in Verbindung stehender Festungswerke am sogenannten Thierberg bei Kufstein an.
Da der Eisenbahnviadukt knapp an den dermaligen Militär-Verpflegsmagazinen vorüberführt, dieselben also der Feuersgefahr an dieser Stelle ausgesetzt wären, so wird deren Verlegung nothwendig und sollen, wie wir aus verlässlicher Quelle erfahren, die hiezu nöthigen Bauten schon mit kommendem Frühjahre, und zwar am Stadtsaggen unterhalb des v. Ingram´schen und Ettel´schen Hauses auf einer Baufläche von 5000 Quadrat-Klaftern begonnen und dort großartige Gebäude ausgeführt werden, in welchen nebst den Militär-Verpflegamtskanzleien auch die Proviant-Bäckerei, Mehl- und Fourage-Magazine untergebracht werden können; s.a. 15.01.1856 (Verschiebung, da vom Armeekommando in Wien nicht genehmigt)
Am südlichen Giebel des schönen Schützenhauses an der k.k. Kaiserjäger-Schießstätte am Berg Isel wird nächste Woche eine große eine Uhr angebracht werdem, deren Ziffernblatt vier Fuß Durchmesser hat, und welche die Stunden und Viertel auf eigenen Glocken weithin vernehmbar schlagen wird. Dass daselbst ein vorzügliches Werk aufgestellt werde, dafür bürgt der Name Wendelin Jäger; s.a. 26.06.)
Dem Verteidigungsministerium wird zur Bequartierung des Landesschützen-Cadre´s zu Pferd das ehemalige v. Ingram´sche Anwesen in der Kapuzinergasse angeboten, und zwar zuerst um 40.000 fl., dann in Berücksichtigung der Bequartierungspflicht um 30.000 fl zum Kauf angeboten (ohne die dazugehörige Saggenwiese um 26.000 fl.). Als weitere Alternative wird die Verpachtung auf die Dauer von 10 Jahren um 1.400 fl. offeriert. Das Ministerium entschließt sich voräufig für die Pacht, behält sich jedoch das Kaufrecht auf ein Jahr bis zur verfassungsmäßigen Festellung der Landwehr-Cadres vor
Feierliche Eröffnung des Miltitärschießstandes in Kufstein
Das Miltiär-Aerar mietet zur Unterbringung der Kanzeien des Militär-Kommandos das Kiebachhaus an (Genehmigung in der Gemeinderathssitzung vom 29. April)
Das Festschießen am Berg Isel durch den Landeskommandierenden Feldmarschall Graf Thun-Hohenstein durch einen wohlgezielten Schuss auf die Jubelscheibe eröffnet. Unter den Teilnehmern: Se. Excellenz, der Geheimrat und Oberlandegerichtspräsident Farsoglia, der Statthaltereileiter Hofrat Ritter von Vorhauser, Landeshauptmann Hofrat Dr. v. Bossi-Fedrigotti, Statthaltereirat v. Attlmair, Sektionsrat und Hauptmann Dr. v. An der Lan sowie eine großen Menge von Offizieren jeden Ranges.
Der schon vor 2 Jahren beschlossene Umbau des s.g. städtischen Heuwaage-Gebäudes bei der Prügelbau-Kaserne zu Zwecken der Cadettenschule wurde um die Pauschalsumme von 12.000 fl. dem Herrn Baumeister Mayr übertragen.
« StartZurück12WeiterEnde »
Seite 1 von 2