Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates

Ambraser Sammlung

Nach beglaubigter Quelle können wir heute die freudige Nachricht mitteilen, dass die Ambraser Sammlung bald an ihren ursprünglichen Sitz verlegt wird; (s.a. schon vorher 29.01., 21.05. u. 26.05.1856)
Von jetzt an ist die im Schlosse Ambras befindliche Antiquitäten-Sammlung wieder zu sehen. Sie ist im Hochschlosse in geordneter und wirklich geschmackvoller Weise aufgestellt; s.a. 20.09.
Über eine Entdeckung in der Ambraser Sammlung im Belvedere (Doppelrüstung Erzherzog Ferdinands von Tirol aus dem Jahre 1547)
(Kunstsammlung in Ambras.) Als unter der Statthalterschaft des Erzherzogs Karl Ludwig, des Bruders des Kaisers, das prachtvoll in reizender Gegend gelegene Schloss Ambras einer gründlichen Restauration unterzogen und in den letzten jahren mit ziemlichem Kostenaufwande und gründlicher Sachkenntnis erfolgte, da tauchte bei vielen Kunstliebhabern die Hoffnung auf, das Schloss Ambras werde nun mit der Zeit wieder mit der werthvollen Sammlung des kunstsinnigen Ferdinand ausgestattet werden. Diese Hoffnungen erwiesen sich bis heute als eitel; denn bis zum heutigen Tage ist nicht von der Ambraser Sammlung, welche im Kriegsjahre 1806 vor den Franzosen nach Wien geflüchtet und dort im Belvedere untergebracht wurde, an seinen ursprünglichen Bestimmungsort zurückgekommen. Ein kleiner Bruchtheil aus der Kunstkammer des Erzherzog Ferdinand, zumeist aus unvollständigen Exemplaren oder aus einzelnen ganzen Suiten herausgerissene Stücken bestehend, war im Schloss zurückgeblieben. Diese unzusammenhängende Stücke versuchte man seither im Schloss Ambras zu einer Sammlung zu vereinigen, die jedoch in ihrer fragmentarischen Zusammensetzung nicht einmal die Neugierde der zahlreichen fremden Besucher befriedigen konnte und für wissenschaftliche Studien , zumal für die Kunstgeschichte Tirols, nahezu wertlos waren. In der Folge der bewerkstelligten Neuorganisation und Konzentrierung der gesamten Kunstschätze des Allerhöchsten Kaiserhauses zu einem gorßen Ganzen in das neue großartige Museum, welches von Semper und…
Im Schlosse Ambras werden, wie wir höhren, verschiedene Adaptierungen von Lokalitäten zur Aufnahme der aus Wien gekommenen, allein an Waffen und Rüstungen über 3000 Stücke enthaltenden Sammlung vorgenommen. Die Stallungen, welche bisher den schönen Park und die ganze südliche Front des spanischen Saales maskierten und jedem Besucher beim Eintritt in den Schlosshof unangenehm sich bemerkbar machten, werden demoliert; mit dieser Arbeit ist bereits begonnen worden. Die Sammlung wird nicht im Schlosse selbst, sondern in den Sälen bei der ersten Schlosspforte untergebracht werden. Alle diese für das Schloss Ambras bedeutsamen Anordnungen sind ohne Zweifel durch den jüngst hier anwesenden ersten Obersthofmeister Fürsten v. Hohenlohe getroffen worden
Das Schloss Ambras ist dem Publicum wieder geöffnet; s.a. 30.03.
Besucherfrequenz im Schloss Ambras 1894
Im Jahre 1903 wurden für den Besuch des Schlosses Ambras 7706 und für die Besichtigung der k.k. Hofburg 8489 Karten ausgegeben