Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Dieser Tage fan in der Glockengießerei J. Grassmayr hier die Weihe von 5 nach Schwarzach in Vorarlberg bestimmten Glocken durch den Abt Müller vom Stifte Wilten unter feierlicher Assistenz statt
Neue Glocken aus der Gießerei Graßmayr. Die Glocken, deren Gesamtgewicht über 3000 Kilogramm beträgt, sind bestimmt für Petschitsch (Kroatien), Kärnten, Pustertal, Lechtal und Unterinntal
(Eine gesprungene Glocke.) Aus Ebbs schreibt man: Am Vorabend des Festes Peter und Paul 1899 sprang beim Feierabendläuten unsere alte ehrwürdige große Glocke, nachdem sie Jahrhunderte hindurch ihren Dienst getan hatte. Eine neue, 50 Zentner schwere wurde gegossen und am 7. September 1899 vom damaligen Weihbischof Dr. Johann Katschthaler geweiht. Diese große Glocke sollte leider nicht lange die Freude und der Stolz der Ebbser sein. Am letzten Samstag sprang sie beim Feierabendläuten und musste wieder neu gegossen werden
Erzherzog Eugen besichtigt die Graßmayr´sche Glockengießerei in Wilten
Die Zentralkommission für Kunst- und historische Denkmale: Konservator Deininger berichtet, dass er sich gegen den Umguss einer von Löffler aus dem Jahr 1559 stammenden Glocke in der Pfarrkirche zu Ebbs ausgesprochen und empfohlen habe, diese Glocke neben dem neuen Geläute im Turm so aufzuhängen, dass sie jederzeit besichtigt werden kann, oder, falls dies nicht möglich wäre, die Glocke an einem anderen entsprechenden Platz in Ebbs unterzubringen
Die neuen Ebbser Glocken, fünf an der Zahl, kamen kürzlich auf vier Wagen durch Kufstein. Der erste vierspännige, mit Tannengrün und Fähnchen geschmückte Wagen trug die große Glocke, der letzte Wagen die Klöppel und Zubehör. Die von Graßmair in Innsbruck gegossenen Glocken tragen reichen Figurenschmuck
Am 24. d. Mts. erklang in Ebbs das neue, von der altrennomierten Glockengießerei Graßmayr in Wilten geschaffene Geläute, in seiner Gesamtheit zum ersten Male. Als die große Glocke in majestätischem und wohlklingenden Ton weithin über Berg und Tal schallte, erfüllte Stolz und Freude alle Herzen
Die bestrenommierte Glockengießerei Graßmayr in Wilten hat vor kurzem zwei neue Glocken mit den Tönen G und C im Gesamtgewicht von 800 nach Jenbach geliefert … Zusammenstellung der Glockentöne
(Erzherzog Eugen beim Glockenguss.) Herr Erzherzog Eugen gab der Firma Graßmayr die Ehre, bei dem gestern stattfindenden Guss eines neuen Geläutes für die Marktgemeinde Werfen  persönlich mit seinem Dienstkämmerer v. Smrecsany zu erscheinen
(Glockenweihe in Sillian.) Der Sillianer Kirchturm erhält ein neues Geläute. Alle Glocken bis auf eine mehrere hundert Jahre alte Glocke (von Löffler) wurden von Chiapanni in Trient neu gegossen. ... Die Spenderinnen der 5 Glocken waren auch die Patinnen derselben. Vier waren durch stellvertretende kleine Mädchen vertreten. Die Spenderin der größten Glocke, die über 10.000 Kronen kostet, eine wohlhabende Jungfrau, war selbst anwesend.
« StartZurück123456WeiterEnde »
Seite 3 von 6