Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Die Glockengießerei Johann Graßmayr erhielt dieser Tage vom Fürstbischof von Seckau Dr. Leopold Schuster in Graz den ehrenden Auftrag, fünf Glocken mit den Tönen B, D, F, g, h  im Gesamtgewicht von 6000 Kilogramm für die neue St. Josefskirche in Graz zu gießen. Es ist dies das selbe harmonisch-melodische Geläute wie das der Herz Jesukirche in Innsbruck, das aus derselben altrenommierte Graßmayr´schen Werkstätte hervorgegangen ist etc.
In der Graßmayr´schen Glockengießerei im Absamer Eichat werden demnächst für die Kirche in Zeltweg, Steiermark, vier neue Glocken gegossen
Zentralkommission für Kunst- und historische Denkmale. Das k..k. Ministerium für Kultus und Unterricht ordnet die Flüssigmachung der Subvention von 800 Kronen für die Erwerbung der Löfflerglocke der Pfarrkirche in Ebbs an
Im Hofraum der Graßmayr´schen Glockengießerei sind drei alte spanische Festungskanonen zu sehen. Die größte wiegt 2015 Kilo und misst 3,30 Meter in der Länge. Die Mündung hat einen Durchmesser von 13 Zentimeter. Der Lauf trägt schöne Reliefzier. Oberhalb des Zündloches sind die Wappen König Philipps V. und seiner Gemahlin Elisabeth Farnese angebracht. Die Kanone wurde 1732 von Franz Nir in Barcelona gegossen. Die anderen zwei Geschütze stammen ebenfalls aus Barcelona … Alle drei Geschütze sind verkäuflich
In der Glockengießerei von Graßmayr in Absamer Eichat wurden vier neue Glocken für die Pfarrkirche in Oberhaag bei Graz gegossen. Ferner wurde auch eine Glocke für die Pfarrkirche in Absam mit 660 Kilo gegossen. Der Guss gelang vortrefflich
Neue Glocken für das Kirchlein in Volderwildbad
Letzten Sonntag wurden in der Graßmayr´schen Glockengießerei im Absamer Eichat für die Pfarrkirche in Hard im Zillertal drei neue Glocken im Gewicht von 2400, 500 und 300 Kilogramm gegossen
Reklame mit Bildern: Johann Graßmayr, Leopoldstraße 53, Glockengießerei und Spritzenfabrik
Bei Graßmayr in Absam wurden vier Glocken für die Pfarrkriche in Zara (Dalmatien) und Cebele (Untersteiermark) gegossen
Morgen wird in der Graßmayr´schen Glockengießerei hier das neue, für die Pradler Kirche bestimmte Geläute gegossen. Die Glocken werden zusammen ein Gewicht von 4000 Kilogramm haben
« StartZurück123456WeiterEnde »
Seite 4 von 6