Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Gestern fand in der Graßmayr´schen Gießerei in Wilten der Guss von 12 Glocken statt. Davon gehen zwei nach Häselgehr im Lechtal, eine (die kleinste) nach Pradl …. In Arbeit sind bei derselben Firma in ihrer Gießerei in Absam drei Glocken nach Häselgehr und eine nach Rauris in Salzburg
Glockenguss für die Pfarrkirchen in Häselgehr und Rauris (Graßmayr)
Neues Geläute in Häselgehr. Vor kurzer Zeit kamen auf Anregung des hochw. Herrn Pfarrers fünf neue Glocken in den Turm der Kirche zum hl. Martin. Eine alte Glocke verblieb auf ihrem Platz und die kleinste, welche im Jahre 1651 in Memmingen gegossen wurde, kauften mehrere Interessenten von der Fa. Johann Graßmayr zurück, um sie für die alte Au-Kapelle bei Häselgehr zu verwenden. Das neue Geläute hat die Stimmung D, E, Fis, A (alt), H und ist, trotzdem es große Geldopfer erforderte, die Freude eines jeden Einzelnen
In Kaltenbrunn fand heute das Probeläuten der neuen Glocken aus der bekannte Gießerei B. Chiappani in Trient statt
Glockenweihe in Arzl durch Abt Adrian von Wilten. Glockengießer Chiappani selbst zur Feier erschienen
(Elektrischer Glockenantrieb in der hiesigen St. Jakobs-Pfarrkirche.) Die Firma Gebrüder Graßmayr (Inhaber Max Greußing und Söhne) in Feldkirch installierte in der hiesigen Pfarrkirche einen elektrischen Glockenstuhl (System Greußing-Sabertschnig), mit welchem gestern ein Probeläuten stattfand, das sehr zufriedenstellend ausfiel. Die Kraft zum Antrieb der großen Glocke, welche 1840 gegossen wurde und samt dem Klöppel etwa 133 Zentner wiegt, liefert ein 6 Pferdestärke-Wechselstrom-Motor, mit welchem ein ½ Pferdekräfte-Gleichstrom Motor verbunden ist ... Um die richtige, beziehungsweise wagrechte Schwungstellung der Glocke zu erzielen, benötigt man ungefähr 6 bis 8 Minuten. Der Klöppel wird durch 2 Magneten mittelst eines Anhalters aus Bessemerstahl festgehalten und gelöst. Durch den elektrischen Antrieb werden die Schwingungen der Glocke gleichmäßig gehalten. Die Glocke tönt durch diesen mechanischen Antrieb viel reiner und voller
Das neue Geläute für das Greisenasyl besteht aus zwei kleineren Glocken, die in der Gießerei Chiappani in Trient hergestellt wurden
Am 19. Februar findet im Gasthaus zur Post die Versteigerung der Realitäten der Eheleute Josef Pfefferle, Besitzer der Mosaikanstalt Pfefferle in Zirl und der Maria geb. Partner statt (Villa Pfefferle)
(Aus Zirl.) Während des Wandlungläutens zum gestrigen Hochamt brach plötzlich der Schwengel der großen Glocke. Glücklicherweise hat er nur ein ziemlich großes Loch am Fußboden herausgerissen und niemanden getroffen
(Glockenweihfest in Wörgl.) Unter großem Zeremoniell, wobei selbstredend Musik und Pöllerdonner nicht mangeln durften, nahm nach feierlichem Einzug in die Pfarrkirche und dort zelebrierter Pontifikalmesse Kardinal Fürsterzbischof Katschthaler von Salzburg um 9 Uhr vormittags die Weihe der auf dem alten Friedhofsplatz in einem dekorierten Zelt provisorisch aufgehängten neuen Glocken vor. Der Feier wohnt auch s. e. geistl. Rat Michael Sichler von Breitenbach, der Meister der Glockengießerkunst Herr Ulrich Kortler, viele Geistliche aus der Umgebung, die beiden Wörgler Musikkapellen, die geistlichen und weltlichen Korporationen und eine überaus zahlreiche Volksmenge bei. Das neue Geläute besteht aus fünf Glocken mit einem Gesamtgewicht von 8000 Kilogramm … Inschrift auf der Glocke: „Nachdem die größte im Jahre 1839 hergestellte Glocke am Pfingstsonntag 1910 zersprungen, wurde durch Wohltäter der Gemeindedem St. Laurentiusgotteshaus dieses neue Geläute, aus 5 Glocken bestehend, gewidmet und von Urlich Kortler in München gegossen.“ … weitere Inschriften, Spruchbänder und Bilder … Von den alten Glocken bleibt nur einzig die bisher zweitkleinste Glocke am Turm, und zwar als Sterbekglöcklein
« StartZurück123456WeiterEnde »
Seite 5 von 6