Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Die Ankunft Ihrer Majestät die Kaiserin und der Erzherzogin Valerie erfolgte vorgestern mittels Seperattrain. Alle offiziellen Empfangsceremonien waren verboten worden und nur der Statthalter Graf Taaffe hatte sich in Civil am Bahnhofe eingefunden. Ihre Majestät fuhr in dem bereitstehenden Hofwagen in die Burg, vor welcher die Nachmittags als Wache aufgezogene Kompagnie von Maroicic-Infanterie aufgestellt war. Die Abreise der Kaiserin nach Bozen geschah gestern Vormittag wieder mit Seperatzug. Die drei Lieblingshunde der Kaiserin begleiteten dieselbe auch heuer wieder nach Meran
König Christian IX. von Dänemark ist im Österreichischen Hof abgestiegen
Der Kaiser wird Innsbruck einen Kurzbesuch abstatten (inkognito)
Die Ankunft seiner Majestät des Kaisers in Innsbruck erfolgte heute nachts um 12 Uhr mit dem gewöhnlichen Eilzuge. Am Bahnhofe, dessen Wartsalon erster Klasse und Thorhalle reichlich und geschmackvoll mit Blumen und Gewächsen dekoriert war, erwartete der Statthalter Graf Taaffe und der Landeskommandierende FML Baron Philippovic den Kaiser, welcher sodann in dem bereitstehenden zweispännigen Hofwagen zur Hofburg fuhr
Se. Majestät der Kaiser besuchten heute die Lehrer- und Lehrerinnen-Bildungsanstalt, dass k.k. Gymnasium und das Landesschützen- Waffen- und Monturs- Magazin am Schießstande. Um 1 Uhr erfolgte der Besuch des Landhauses. Es ist dies das erste Mal, dass ein Landesfürst das tirolische Ständehaus betritt. Von demselben wehten aus diesem Anlasse mehrere große Flaggen und im Inneren was das Stiegenhaus mit grünen Gewächsen geschmückt. In der Thorhalle des Landhauses erwartete der Herr Landeshauptmann Dr. Rapp mit den hier anwesenden Landes-Ausschuss-Beisitzern und Ersatzmänner Se. Majestät, der zuerst die im Kongress-Saale aufgestellten Gewinnste der Invalieden-Silber-Lotterie in Augenschein nahm. Hier fand dann auch nach einer Anspracht des Herrn Landeshauptmannses, die Se. Majestät freundlichst erwiederte, die Vorstellung der Mitglieder des Landesausschusses statt. Der Kaiser sprach insbesondere längere Zeit sehr freundlich mit Herrn Dr. v. Grebmer. Hierauf besichtigte er den Landtagssaal, wo der übrige landschaftliche Beamtenkörper versammelt war. Schließlich wurde auch noch das ebenerdig befindliche Archiv besucht und dann das Landhaus wieder verlassen, um noch einen Ausflug nach dem Schloss Ambras zu machen. Um 5 Uhr fand die Hof-Tafel statt, zu der 32 Personen geladen waren.. Abends 7 Uhr versammelte die Festvorstellung ein zahlreiches Publikum in dem mit Taxgewinden und Fahnen festlich gezierten Theater und boten insbesonderre die Logen…
Gestern besuchte Se. Majestät die in der Prügelbaukaserne befindliche Divisionsschule und die Militär-Mappierungs-Kanzleien im städtischen Polizeiamtsgebäude. Abends erfolgte die Abreise Se. Majestät mit dem gewöhnlichen Postzuge
Geladene Gäste zu den Hoftafeln des Kaisers (eine Prominentenliste aus dem Jahre 1872). „Zur ersten Hoftafel am Mittwoch waren nebst den vorstehend angeführten Militärs geladen: S.k. Hoheit der Herzog v. Braganza, Se. Hochw. Erbland-Hofkaplan Prälat Dr. Frenninger, Landeshauptmann Dr. Rapp, Bürgermeister Dr. Tschurtschenthaler, OLG Präsident Farsoglia, Finanz-Landes-Direktor v. Curter, Statthaltereirath Vorhauser, Rektor Magnifikus Dr. Heller, Oberschützenmeister Ritter v. Strele, die k.k. Kämmerer Graf Oswald v. Trapp, Frh. v. Tschiderer, Graf Rudolf Enzenberg und Graf Friedrich Fedrigotti, der geheime Rath Frhr. v. Hofer, die Reichsraths-Abgeordneten Baron Ignaz Giovanelli und Mons. Greuter, General Major Bauer, Artellerie-Oberst Barth, Genie-Oberst Ritter v. Dierkes und weitere Militärpersonen. Am Donnerstag waren geladen: Die k.k. Kämmerer Franz Baron Sternbach, Rudolf und Oswald Frhrn. v. Schneeburg, Anton Graf Arz, Julius Graf Spaur und Baron Salvatori, Landesgerichtspräsident v. Attlmayr, Oberstaatsanwalt Haselmayer, Finanzprokurator Dr. Gröber, Bezirkshauptmann Hämmerle, Postdirektor Glotz, Telegrapheninspektor Burian, Handelskammerpräsident Wilhelm, Ferdinandeumsvorstand Hofrath v. Ebner, der landwirtschaftliche Vereins-Präsident v. Barth, der hochw. Dekan v. Leiß, der frühere Landeshauptmann Dr. Grebmer, Gendarmerie-Oberstlieutenant Pasquali, Infant. Oberstlieutenant Vila, Artillerie-Major Schmekal , Oberstabsarzt Dr. Haas und Militärintendant Eisenlohr.“
In der letzten Sitzung des Landes-Ausschusses stellte der Landeshauptmann Dr. Rapp aus Anlass des Allerhöchsten Besuchs des Landhauses durch Sr. Majestät den Kaisers folgende Anträge: 1. Dass dieses für das Land so höchst erfreuliche und denkwürdige Ereignis durch Aufstellung einer Gedenktafel im Landhause der Nachwelt mitgetheilt werde, worin insbesonder zu verzeichnen das Landhaus zum ersten Male vom Landesfürsten besucht wurde. 2. Dass über den Allerhöchsten Besuch eine genaue urkundliche Darstellung gefasst, selbe von allen hiebei anwesend gewesenen Mitgliedern des Landesausschusses gefertigt und dann im Archive der Landschaft hinterlegt werde. Diese Antrage fanden bei den Herrn Landes-Ausschuss-Mitgliedern die wärmste Beistimmung und wurden sofort einhellig angenommen; s.a. den Bericht vom 28.10. Fertigstellung der Urkunde und Anbringung der steinernen Tafel im Stiegenhaus des Landhauses
11.04. und 12.04.1872 – Innsbruck: König Johann von Sachsen (geb. 1801, Bruder des in Brennbichl verunglückten König Friedrich August II von Sachsen und Vater der ersten Gemahlin von Erzherzog Carl Ludwig) werden heute auf der Durchreise nach Riva von München kommend hier eintreffen und im Österreichischen Hof über Nacht verweilen.
Bericht über den Aufenthalt des Marschall Erzherzog Albrecht in Innsbruck (Truppenparade, Besuche von militärischen Einrichtungen). Zur Tafel im Hotel Europa waren folgende Herren geladen: Die Herren Statthalter Graf Taaffe,die F.M.L. Philippovic und von Burlo, General Bauer, die beiden Oberstabsärzte Dr. Haas und Dr. Neumann, Major-Auditor Wirtinger, Artellerie-Major Lauffer, Militärintendant Eisenlohr; ferner vom Civil: die Herren Hofrat Vorhauser, der Präsident des Oberlandesgerichtes Farsoglia, Landesgerichtspräsident von Attlmair, Finanzlandesdirektor Berreiter, Bürgermeister Dr. Tschurtschenthaler, Präsident Friedrich Wilhelm, Landesausschussmitglied Dr. Onestinghel, Dekan Leis, Prof. Dr. Heller, Statthaltereirat Barth, Hofrat Ebner, Telegrapheninspektor Burian, Finanzprokurator Gröber, Statthaltereirat von Strele, Oberstaatsanwalt Haselmair und Bezirkhauptmann Hämmerle.
« StartZurück12345678910WeiterEnde »
Seite 6 von 30