Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Gestern verbreitete sich in der Stadt das Gerücht, als ob in Scharnitz die dortige Bevölkerung wegen durch Hirsche angerichtete Wildschäden sich so in Aufregung befinde, dass sie das Leben der herzoglichen Jäger bedroht habe, und das Militär dahin geschickt werden musste, um einen förmlichen Aufstand zu unterdrücken. Auf eingezogene Erkundigungen erfahren wir nun, dass Burschen, die unter dem Vorwande, die Hirsche von den Feldern abzuhalten, auf die Hirschjagd gegangen sind und von den Jägern dabei betroffen, über Aufforderung ihre Gewehre abzugeben, sich widersetzlich zeigten und dass sie bei ihrer Ankunft im Dorfe gegen die herzoglichen Jäger Demonstrationen durch Schüsse in Szene setzten, die übrigens keinen Unfall zur Folge hatten. O.L.G. Sekretär Stefenelli ist als Untersuchungsrichter mit 10 Mann Gendarmerie nach der Scharnitz abgegangen.
„An die Tiroler Jäger“ (Aufruf zur Teilnahme am Festzug, der anlässlich der silbernen Hochzeit des Kaiserpaares in Wien veranstaltet wird).
Vom Fischerei-Inhaber wurde gestern in der Nähe von Völs im Innflusse ein Huchen gefangen, der ungefähr 1 Meter lang und über 10 Kilo schwer ist. Der Fisch ließ sich durch ein kleines Fischchen, welches als Lockspeise verwendet wurde, aus seinem Verstecke herauslocken und konnte glücklich geangelt werden.
Im Jahre 1877 wurden in Tirol 5 Bären erlegt (3 im Kreis Brixen, 2 im Kreis Trient), im Jahre 1878 hingegen 7 (alle im Kreis Trient)
Ein Bär treibt gegenwärtig im Lechtal sein Unwesen. Am 30. Juni überfiel er in Bach eine Kalbin auf der Weide, wurde aber durch das Geschrei von Leuten, welche auf der gegenüberliegenden Seite Vieh auf die Alpe trieben, erschreckt, dass er seine Beute fahren ließ und die Flucht ergriff. Auf der veranstalteten Treibjagd auf das Raubthier fand man das todte Kalb einer Witwe, welchem die Eingeweide herausgerissen waren.
(Gemsen im Markt Reutte) Um ungefähr 1 Uhr nachmittags kamen in einem im unteren Theile des Marktes neben einem Hause sich befindlichen Obst- und Gemüsegärten zum größten Erstaunen der darin befindlichen Hausbewohner vier Gemsen über den Plankenzaun gesprungen. Von dort aus wechselten die im Markte Reutte noch nie dagewesene Touristengesellschaft zwischen den Häusern über die Hauptstraße in den zur Gendarmerie-Kaserne gehörigen Garten von welchem aus die Tiere durch einen Hund verjagt, über die 7 Fuß hohe Gartenmauer setzten und das Weite suchten. Dieser am hellen Tage einem belebten Orte abgestattete Besuch von so scheuem Wilde, das bekanntlich im Sommer niemals in die Niederungen gelangt, erscheint umso eigenthümlicher, als Reutte in einer ziemlich großen Ebene liegt und der nächste Wald erst in einer Viertelstunde erreichbar ist
Gestern wurde im Gießen eine ausgerogte Forelle von 64 cm Länge und im Gewicht von 2 1/2 Kilo gefangen.
Jagdunfall am Thaurer Hochberg (ergänzt und berichtigt am 27.12.)
Ein Bär treibt im Oberinnthal wieder wie im vorigen Jahre sein Raubwesen. Schon in der Nacht am 24. mai zerfleischte er einem Bauern in Ameishausen bei Wenns nur einen Büchsenschuss weit von den Häusern entfernt eine dreijährige Kalbin, ließ aber auf das Geschrei einer herbeigeeilten Magd, die durch das Gebrüll des Rindes aus dem Schlafe aufgeschreckt worden war, von seinem Opfer ab und schlug sich seitwärts in die Büsche. Die augenblickliche Verfolgung durch etliche Landsleute und die anderen Tags in Arzl und Wenns veranstaltete Treibjagd hatte keinen Erfolg.
Im Monate September befinden sich in Tirol nachbenannte Wildarten in der Schonzeit: Gabler, Spießer und Thiere von Hochwild, Rehgeise, sowie Gems- und Rehkitze, dann Auer- und Birkhennen (das ganze Monat). Bis zum 15. September alte und galte Hochwildthiere
« StartZurück12345678910WeiterEnde »
Seite 8 von 35