Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
In Wien ist ein Gemälde unseres Landsmannes Blaas von der Haid (Vintschgau) ausgestellt, das allgemeinen Beifall findet. In München ein anderes von unserem vaterländischen Maler Unterberger aus Innsbruck: „Gebirgssee im Tannheimerthal in Tirol“. Das schon erwähnte Gemälde von Hans Brunner in Bozen hat den vielbesuchten Aussichtspunkt bei Bregenz zum Gegenstand.
Die Ausschmückung des großen Waffensaales im Museum des k.k. Arsenales in Wien ist dem Historienmaler Professor Karl Blaas übertragen worden. Einige der Freskobilder werden vorstellen: 1. Sieg Rudolfs über Ottokar; Sieg Ferdinands I über Zapolya; 3. Sieg Eugens über die ürken bei Zenta; Sieg Erhzerzogs Karl bei Aspern
Der Tiroler Künstler Erler meißelt an einem Carrara Marmorblock, um nach seinem Modell ein trauerendes Mädchen, das einen Kranz aus Alpenblumen über eine Zitter windet, zu vollenden, welches sinnreiche Bild das Denkmal des Volksdichters Baumann auf seinem Grabe in St. Marx zieren wird. Ein gewählter Kreis von Verehrern seiner anmuthigen Lieder widmete es dem dahingeschiedenen Dichter.
Der Tiroler Künstler Plattner ist aus Rom in unsere Stadt zurückgekehrt
Herr Mahlknecht hat im Museum Ferdinandeum ein kleines Altarblatt, die hl. Familie Joachim, Anna und Maria darstellend, ausgestellt. Empfindung, tüchtige Charakterisierung und Farbe zeichnen dieses Bild aus.
Vom bereits rühmlich bekannten Maler Schmied (Schmidt) aus dem Paznauntale ist dermalen das Bild „Die Sameriterin am Jakobsbrunnen“ im hiesigen Museum ausgestellt; s.a. 16.09. Besonders gelungen ist die Samariterin, ihr Staunen und ihre Verlegenheit bei den Worten des Herrn ist recht anschaulich ausgedrückt. An dem Obertheile von Christus könnte vom Künstler noch eine Verbesserung angebracht werden.
Die Tiroler Maler Hanns Kapferer, Reisacher und Maas sind wieder nach Wien abgereist, um dort an den akademischen Studien teilzunehmen.
Im Ferdinandeum wird ein wohl gelungenes Porträt des Hrn. Grafen Wolkenstein von Hanns Brunner ausgestellt.
Im Ferdinandeum ist ein großes historisches Gemälde vom vaterländischen Künstler Carl Blaas zur Ausstellung gelangt. Dasselbe hat den „Raub der venetianischen Bräute“ zum Gegenstand.
Im Ferdinandeum ist diese Woche ein neues Altarblatt (Tod des hl. Josef) vom vaterländischen Künstler F. Helweger ausgestellt
« StartZurück12345678910WeiterEnde »
Seite 5 von 114