Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Im ebenerdigen Museumssaal ist von heute an auf kurze Zeit ein allerliebstes Genrebild unseres vaterländischen Malers Schmidt ausgestellt, darstellend das Innere einer Paznauner Sennhütte mit ihren Bewohnern.
Von Franz Unterberger ist im Ferdinandeum ein neues Gemälde ausgestellt (Motiv in der Gegend von Innsbruck)
Das gegenwärtige Altarblatt von Prof. Jele wird von Kunstkennern seinen besten Werken beigezählt. Dasselbe stellt die hl. Agatha vor und ist für die Kirche zu Langtaufers im Vintschgau bestimmt.
Vom Künstler Hanns Brunner sind gegenwärtig im Museum vier sehr schöne Landschaften ausgestellt. Mehrere derselben sind bereits von Privaten gekauft
Die tirolische Künstlerschaft verlor gestern durch den Tod eines ihrer ehrewertesten Mitglieder. Joseph Arnold, Sohn des vaterländischen Historienmalers Joseph Johann Arnold, gleichfalls Historie- und Architekturmaler von ausgebreitetem Rufe, erlag im schönsten Mannesalter den Folgen einer höchst schmerzhaften Krankheit, tief betrauert von seinen vielen Gönnern, Collegen und Freunden. Josef Arnold hinterlässt eine untröstliche junge Witwe und ein vor wenigen Wochen geborenes Kind
Der König von Bayern hat unserem Landsmann, dem bekannten Maler Malknecht, den ehrenvollen Auftrag ertheilt, für das neue bayrische Museum ein großartiges Freskogemälde anzufertigen, welches den Churfürsten Emanuel darstellt, wie er im Jahre 1770 zur Zeit der großen Hungersnoth Geld und Lebensmittel unter die Armen vertheilt
M. Hofer, Maler in Kitzbühel, fertigt ein Panoramabild des Kitzbühler Horns an
Im Ferdinandeum werden vier Landschaften des Künstlers Edmund v. Wörndle gezeigt (eine schweizer, zwei italienische und eine ideale Gegend, letztere mit em hl. Christof als Staffage)
Im Schaufenster der Kunsthandlung groß prangt gegenwärtig ein Kunstwerk von außerordentlicher Schönheit. Die vortreffliche Zeichnung stellt die Gabe der Wissenschaft dar und stammt von unserem vielgenannten Landsmann Mader
Die Pfarrkirche von Steinach erhielt die Abbildungen des hl. Kreuzweges von der Künstlerhand des rühmlich bekannten Bildhauers Hrn. Niederkofler in plastischen großen Tableaux
« StartZurück12345678910WeiterEnde »
Seite 7 von 114