Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Tirolerstufen: Unter diesem Titel wird im Selbstverlage des Herausgebers Dr. Isidor Müller, Notar in Silz, von Neujahr an ein neues literarbelletristisches Unternehmen in der Öffentlichkeit erscheinen. Diese „Blätter für vaterländische Poesie, Geschichte, Natur, Touristik und Klubwesen“ sollen einem Bedürfnisse der Freunde vaterländischer Muse entsprechen.
Das wirkliche Mitglied der k.k. Akademie der Wissenschaften in Wien, der hier domizilierende emeritierte Prof. Msgr. Dr. Albert Jäger, übersandte jüngst dem genannten Institute ein Dankschreiben für die ihm gewährte Subvention zur Herausgabe seines Werkes: „Entstehung und Ausbildung der sozialen Stände und ihre Rechtsverhältnisse in Tirol von der Völkerwanderung bis zum 15. Jahrundert.“
Große Festlichkeiten in Innsbruck im Jahre 1580 (Erzherzog Ferdinand und Philippine Welser; Auszug aus der „Wiener Zeitschrift für Kunst und Literatur, Jahrgang 1833); s.a. 21.02.
In der Sonntagsnummer des „Innsbrucker Tagblattes“ erklärt Dr. Ludwig von Steub in einem „Eingesandt“ vom 10. März, dass er die Abhandlung über „Tirolische Kulturzustände“ im Märzheft der „Deutschen Rundschau“ nicht so wie sie jetzt geschrieben steht, wenigstens nicht wörtlich, d.h. nicht in allen Punkten aufrecht erhalten will. Ein tirolsches Urtheil fand darüber „im Allgemeinen zu bemerken, manches, ja das Meiste, was hier an den Tirolern ausgestellt werde, lasse sich auch an andern Völkerschaften, zumal an den Altbaiern, ausstellen. Wenn die Vergleichung der beiden Nachbarländer gründlicher durchgeführt wäre, so würde die Stellung des Tirolers wesentlich gewinnen. Ich habe die Richtigkeit dieses Urtheils sofort anerkannt und die ganze Abhandlung in jenem Sinne umgearbeitet, ergänzt und erweitert, so dass sie jetzt drei oder vier Male länger ist als vorher. In solcher Gestalt wird sie in einem eben fertig gewordenen Büchlein „Aus Tirol“ erscheinen.
Der Diözesanpriester Ludwig Rapp setzt die von weiland G. Tinkhauser begonnene topgraphisch-historisch-statistische Beschreibung der Diözese Brixen fort
Nach 10jähriger Arbeit ist nun die „Geschichte Tirols von den ältesten Zeiten bis in die Neuzeit“ vom Gymnasialprofessor Dr. Josef Egger“ vollendet worden.
In der Unterhaltungsbeilage erscheint bereits die 27. Fortsetzung des „Krumir“ (nach den Erlebnissen eines Weltläufers) von Karl May
Von Angelika Hörmann, der Dichterin der „Grüße aus Tirol“ ist ein neuer Gedichtband erschienen
Die „Presse“ in Wien beginnt gegenwärtig mit der Publication neuer Gedichte von Adolf Pichler. Den vielversprechenden Anfang bildet das ebenso gehalt- als schwungvolle Gedicht „Der ewige Jude“.
Stafflers Topographie von Tirol und Vorarlberg erscheint in der zweiten Auflage
« StartZurück12345678910WeiterEnde »
Seite 5 von 40