Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Dieser Tage erregte ein bei 70 Jahre alter Tiroler Namens Gottlob Nagel aus Kitzbühel in Wien aufsehen. Dieser Mann, welcher auf seiner Brust zur rechten und linken Seite 22 Auszeichnungen geschmückt ist, war seit dem Jahre 1812 Landesverteidiger und wollte, da er sämtliche seit genannten Jahren gekommene Kriegsepochen glücklich überstanden hatte, sich auch an dem bevorstehenden Feldzuge betheiligen und bei Sr. Majestät die Bewilligung zur Errichtung eines Schützencorps mit dem Namen „Tiroler Todtenjäger" erwirken
Die akademische Freiwilligen Kompagnie wird sich in den nächsten Tagen formieren. Die Mannschaft dieser Kompagnie beginnt bereits ihre Schießübungen. Gleichzeitig bildet sich eine Scharfschützenkompagnie aus Standschützen es Bezirkes und eine zweite Scharfschützenkompagnie zum Dienste der Landeshauptstadt
Im Gasthaus zur goldenen Sonne dahier fand am 22. d. Mts. das von Sr. Excellenz dem Herrn Landesvertheidigungs-Opberkommandanten Grafen von Castiglione den Landeschützen-Offizieren gegebene Diner statt, woran auch der Herr Oberst von Kaiserjäger Ritter v. Loos, der Herr Oberstlieutenant R. v. Mörl und die Instruktions-Offiziere von Kaiserjäger, Hauptmann Statz und Hauptmann Vincenz, sowie der Adjutant Sr. Excellenz, Ober Lieutenant Nicklas theilnahmen. Sämtliche 35 Kommandanten der Landesschützenkompagnien waren in ihrer einfachen kleidsamen Uniform, vielfach mit Auszeichnungen geschmückt erschienen. Se. Excellenz begann die Reihe der Toaste mit einem Hoch auf Se. Majestät den Kaiser und auf Se. k.lk. kaiserliche Hoheit dem Armee-Kommandanten Erzherzog Albrecht; hierauf folgten Toaste auf den Chef der Landesvertheidigungsoberbehörde Fürsten v. Lobkowitz, Herrn Grafen Castiglione, Herrn Obersten v. Loos etc. Das begeisterte Tiroler Lied „Schützen auf! es ruft der Kaiser," schloss dieses schöne Festmahl
Johann Hörtnagl, Gutsbesitzer in Unterperfuß, Kriegsteilnehmer 1809 †
Das Landesvertheidiungs-Oberkommando hat in Folge allerhöchster Genehmigung aus den Landesschützen-Kompagnien 8 Landesschützen-Bataillons gebildet ...
Johann Graßmayr, Glockengießer in Wilten, ein geborener Ötzthaler, hat der dortigen Scharfschützen-Kompagnie eine schöne Bergkanone zum Geschenk gemacht
Aus Silz wird Tiroler Bothen am 5. August geschrieben: „Heute hat sich hier auch aus den äußeren Gemeinden eine Scharfschützen-Kompagnie konstituiert. Dieselbe ist gegenwärtig 70 Mann stark, und noch einiger Zuwachs zu gewärtigen. Das Element der Standesschützen ist dabei gut vertreten. Herr Graf Arthur von Wolkenstein wurde einstimmig zum Kommandanten und Josef Ennemoser, gedienter Kaiserjäger Führer, mit großer Stimmenmehrheit zum Lieutenant erwählt.“
In der k. k. Armee werden Hinterladergewehre eingeführt (Remington´sches System)
Der Schützenzeitung meldet man aus Silz, 13. August: „Gestern hat sich die freiwillige Silzer Scharfschützenkompagnie bedeutend verstärkt. Sie zählt nurn 108 Mann. Demzufolge wurde der bisherige Oberlieutnant Herr Graf Arthur von Wolkenstein zum Hauptmann, Herr Josef Ennemoser zum Oberlieutnant und Hr. Aktuar Hüttegger zum Lieutnant erwählt. Se. Majestät der Kaiser Ferdinand geruhten der Kompagnie 150 fl. zum Geschenke zu machen; auch Se. Hochwürden und Gnaden der Herr Prälat von Stams übergab dem Herrn Kommandanten die großüthige patriotische Spende von 100 fl. und stellt außerdem auf seine Kosten zwei ausgezeichnete Schützen.“
05.10.1866 – Auszeichnungen besonders tüchtiger Landesschützen (auch ein Silzer befindet sich unter den Geehrten: Oberjäger Eduard Ragg erhält die silberne Tapferkeitsmedaillie 2. KL.)
« StartZurück12345678910WeiterEnde »
Seite 7 von 49