Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates

Tod auf der Kanzel

Ein erschütterndes Ereignis hat heute die Gemeinde Kössen betroffen. Der hochw. Herr Pfarrer Wind, ein ausgezeichneter Kanzelredner, der als ehemaliger Redmptorist in Wien, sowie an mehreren Orten Tirols einen Ruf als feuriger Redner erlangt, hatte auch heute die Kanzel bestiegen. Die eindringlich ergreifende Predigt war eben abgeschlossen, als er plötzlich auf der Kanzel zusammenstürzte und nach wenigen Minuten vom Schlage getroffen verschied. Unbeschreiblich war der Eindruch auf die zahlreich versammelte große Gemeinde.
Letzten Sonntag verschied in Schwaz der vielverdiente Feldkaplan P. Polikarp Schlapp aus dem Franziskaner-Orden. Am Schlusse seiner Sonntagspredigt, die er in der Franziskanerkirche hielt, wurde er vom Schlage getroffen und stürzte mit den letzten Worten: „Wahrhaftig wer auf Gott vertraut, hat auf festen Grund gebaut“ zusammen. Der für seine Verdienste von Sr. Majestät mit dem silbernen Verdienstkreuze pro piis meritis belohnte Feldkaplan ist im Jahre 1848 zweimal ins Feld gerückt, und zwar zuerst mit der Telfser Kompagnie unter Hauptmann Platter, dann mit der dritten Haller Kompagnie unter Hauptmann Karl v. Payer.
Die Gemeinde Arzl wurde gestern von einem erschütternden Ereignis heimgesucht. Der dortige Kurat Streicher hatte eben die Neujahrsfest-Predigt beendigt, als derselbe vom Schlagfluss getroffen auf der Kanzel zusammensank und als Leiche von derselben herabgetragen werden musste.
Am verflossenen Sonntage starb zu Fulpmes plötzlich während des Rorates der dortige Kurat Karl Blaas.
Kolsass: Hw. Herr Norbert Kraler am Altar gestorben
Dekan Johann Neuner aus Schwaz erleidet in Georgenberg während des Segenrosenkranzes einen Schlaganfall.
Pfarrer Monuth in Brixlegg beim Gottesdienst gestorben
(Am Altar gestorben.) In Salzburg wurde gestern früh P. Pirmin (August) Lindner vor der h. Messe am Altar vom Schlag getroffen und verschie in wenigen Minuten. Der so rasch Dahingeschiedene stand im 65. Lebensjahr und war ein geborener Innsbrucker
Stiftskanonikus Leonhard Wiedemayr in der St. Michaels-Pfarrkirche in Innichen am Altar zusammengebrochen und verstorben … Wiedemayr, geboren am 17. Jänner 1853 in Kartisch, wirkte bis zu seiner Ernennung zum Stiftskanonikus als Religionslehrer an d der k. k. Lehrerinnenbildungsanstalt in Innsbruck