Innsbrucker Nachrichten

Volltextsuche

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO

Kategorien


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates

Zirkusvorstellungen und Menagerien

Der zoologische Zirkus Kludsky ist gestern abends mittels Seperatzuges hier eingetroffen; s.a. 02.05. und folgendeTage
Veranstaltungen: Der mit großer Spannung erwartete Stierringkampf im Zirkus Zavatta und die Mauern-Künstlertruppe in der Bierwastl-Veranda; s.a. 06.06. „Die tanzenden und heulenden Derwische“
Bergs Menagerie und Spezialitäten-Zirkus (mit „Pepi“, dem Braunbären, der bei seinem letzten Hiersein durch seine Ringkämpfe das allgemeine Stadtgespräch war); s.a. 31.10.
(Grand Zirkus Kolosseum.) Nach längerer Pause kann man in Innsbruck wieder einmal circensische Kunst sehen, da der Zirkus Kolosseum hier eingetroffen ist und auf dem unverbauten Platz in der Speckbacherstraße gegenüber den Wiltener Schulen (Haltestelle Fischergasse der Straßenbahn) Vorstellungen gibt. Es ist ein Unternehmer guter Klasse; das hervorragende Kräfte besitzt und teilweise Leistungen der allerbesten Sorte aufweist. Gestern war Eröffnungsvorstellung. Mr. Artusa, der im Handstand einhändig über ein Brett hinüberbalanciert, leitete das reichhaltige Programm des Abends ein etc.; s.a. 26.06., 01.07.
Der große Zirkus Adolf Straßburger, welcher am 8. Juli mittels einiger Sonderzüge in Innsbruck eintrifft, macht sich grundsätzlich zur Aufgabe, ein rein zirzensisches Programm durch Vorführunge von Massenpferdedressuren in Gruppen bis zu 40 Stück auf einmal, sowie Elefantengruppen und andere Tierspezialitäten zu bieten. Neben diesen treten nur Attraktionen von Weltruf auf; Arbeiter aller Herrenländer haben diesem Unternehmen ein Weltrenommee gegründet
Am Samstag ist in Innsbruck ein indischer Affe, Hullmann oder Kullmann genannt, in der gegenwärtig auf der Festwiese aufgestellten Menagerie infolge Überfressens verendet
(Malferteiners großer zoologischer Garten.) Wir haben schon am Samstag auf den großen Menageriezirkus hingewiesen, der derzeit im Zelgergarten (Maximilianstraße) aufgestellt ist und wollen dies heute erneut und mit Nachdruck tun. Das Etablissement ist so hervorragend, dass es dies in jeder Weise rechtfertigt. Es besteht aus zwei gedeckten Abteilungen, zwischen denen sich ein freier Raum weitet. Ein Gang durch diese zwei Abteilungen verletzt uns förmlich in alle fünf Erdteile. Neben bunten Papageien und possierlichen Affen heult der Wolf, brüllt der Löwe und trompetet der Elefant, dann wieder fällt der Blick auf seltene Arten der Polarländer und des fernen Australien. Was aber ganz besondere Aufmerksamkeit beansprucht, das sind die großartigen Dressurvorführungen, Darbietungen, wie sie nicht bald wieder geschaut werden. Wie der Besitzer, Herr Malferteiner (nebenbei bemerkt ein gebürtiger Innsbrucker) und sein 15 Jahre alter sohn, der jüngste Löwenbändiger der Welt, Löwen, Tiger, Leoparden, Bären, Hyänen, Elefanten etc. beherrscht, ist hochinteressant; s.a. 18.10. Annoncenteil u. 25.10.
(Zirkus Kludsky.) Am Mittwoch wird der auf 90 Achsen rollende Sonderzug des weltberühmten Zirkus Kludsky eintreffen und am selben Tage wird abends auf dem großen Platz der Fischergasse in Wilten die Gala-Eröffnung stattfinden; s.a. 28.04. Erzherzog Eugen besucht den Zirkus + Vorführung im Zentral-Kinematograph: „Heißes Blut.“ Alles bisher Dagewesene in den Schatten stellend. Schlagerfilm mit Asta Nielsen, Kopenhagen, in der Hauptrolle
Der große Zirkus Adolf Straßburger, der bei seinem letzten Aufenthalt im Jahre 1909 durch seine einzigartigen Leistungen einen bisher unerreichten Erfolg erzielte, wird am Montag, den 12. Juni, zu einem 11tägigen Aufenthalt in Innsbruck bei der Triumphfporte Aufstellung nehmen; siehe auch Reklameteil; s.a. 13.06.
« StartPrev123456NextEnd »
Page 5 of 6