Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Die Ergänzungswahlen des adeligen Großgrundbesitzes (Landtag, Reichsrat). Bei der Wahl für den Reichsrath fielen von 92 abgegebenen Stimmen 89 auf den Grafen Arthur v. Wolkenstein und 90 auf den gewesenen Landeshauptmann Hofrath Dr. v. Bossi-Fedrigotti. Bei dieser Wahl sollen einige von den adeligen Großgrundbesitzern, die ihre Vollmachten früher zu Gunsten der Canditaten der conservativen Parthei ausstellten, dieselbe für die liberale Partei abgegeben haben.
Die Ergänzungswahl des III. Wahlkörpers in den Gemeinderath am gestrigen Tag hat zu Gunsten der vom katholisch-conservativen Wahlcomité vorgeschlagenen Canditaten entschieden. Als gewählt gingen hevor die Herren: Advocat Dr. Wackernell, Apotheker Franz Winkler, Drechslermeister Josef Fink und Weißwarenfabrikant Heinrich Förg.
Ergänzungswahlen des II. Wahlkörpers. Wie vorauszusehen war, obsiegten die vom verfassungsfreundlichen Wahlkomité vorgeschlagenen Canditaten
Ergänzungswahlen des I. Wahlkörpers. Gewählt wurden die Herrn: Kaufmann Karl Kapferer, Altbürgermeister Adam, Hofrath Karl R. v. Schwertling und Bäckermeister Sylvester Ludwig von der liberalen Partei
Am gestrigen Tage fanden in sämtlichen 17 Wahlbezirken der Landgemeinden die Neuwahlen zum Tiroler Landtag statt. In den Gerichtsbezirken Innsbruck (Umgebung), Mieders, Steinach, Telfs, Wahlort Innsbruck, wurden von 67 Wahlmännern 52 Stimmen für Franz Stadler in Matrei und 49 Stimmen für Benedict Lorenz, Curat in Ried, abgegeben, welche somit als gewählt erscheinen. In den Gerichtsbezirken Imst, Silz und Reutte wurden Josef Euchta, Gäbermeister in Tannheim und Dr. Theodor Kathrein, Advocat in Hall, als Landtags-Abgeordnete gewählt. []
Wählerversammlungen in Innsbruck (liberale und konservative Partei); s.a. 02.05.
Innsbruck: Gemeinderat-Ergänzungswahlen im 2. Wahlkörper: Anton R. v. Schulern, u.a.; siehe auch die Wahlen zum 1. Walhlkörper, 09.05., Wilhelm Greil u.a.
Zu den Reichsratswahlen (liberale Partei); 23.05. (konservative Partei); s.a. 29.05.
Ergebnis der Reichstagswahlen in Tirol: I.. Wahlbezirk (Nordtirol): Liberale Partei – Dr. v. Wildauer 1314 Stimmen; Konservative Partei – Heinrich Förg 861 Stimmen; Bezirk Imst 50 : 66 zugunsten der Konservativen; Innsbruck 798 : 351; II. Wahlbezirk (Bozen, Meran, Glurns) 703 : 220 (Kanditat der liberalen Partei Dr. Angerer, der Konservativen Baron Johann Giovanelli; III. Wahlbezirk (Rest von Südtirol und Lienz) 243 für die Liberalen und 659 für die Konservativen (liberaler Kanditat Wilhelm Seidner; konservativer Kanditat Dr. Neuner)
Die Innsbrucker Reichsratswahlen: Die Wahlbeteiligung am Samstat hier war eine kolossale, von 1535 Wählern sind 1158 zur Wahl erschienen. Die Disziplin der Parteien war eine stramme, denn von den mehr als tausend Wählern haben nur 3 sich das Vergnügen gemacht, eigene Kanditaten aufzustellen und zu wählen; diese drei verlorenen Stimmen fielen auf die Herren Dr. Wachernell, OLGR Dr. Neunerund Peichär; ein Störenfried wird aus dem Wahllokal entfernt
« StartZurück12345678910WeiterEnde »
Seite 6 von 21