Innsbrucker Nachrichten

Volltextsuche

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO

Kategorien


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Tirol auf der Weltausstellung in Brüssel
Vor und hinter den Kulissen der Pariser Weltausstellung
Rechenschaftsbericht der Tiroler Landescommission für die Pariser Weltausstellung 1900
Die Deutsch-Tiroler Alpen auf der Weltausstellung in St. Louis
Wie wir hören, steht die Unternehmung des „Tiroler Dorfes“, welches auf der Weltausstellung in St. Louis in Nordamerika im Jahre 1904 eine hervorragende Sehenswürdigkeit bilden wird, in Unterhandlungen mit Herrn Ferdinand Exl, der mit 18 Personen seines Ensembles nach Amerika reisen und auf der Weltausstellung eines seiner Volksstücke aufführen soll
(Tiroler Industrie in St. Louis.) Nach den Ausführungen des kaiserl. Rates Dr. Anton Kofler wird in dem Areal für den tirolischen Teil, das einen Raum von 33.000 Quadratklafter einnehmen wird, sich im Mittelpunkt das Andreas Hofer Denkmals befinden, den Hintergrund wird eine imposante Berggruppe darstellen, die in Gips und Eisenkonstruktion hergestellt ist und eine Höhe von 200 Metern hat. Der ganze Komplex wird ein Tiroler Dorf darstellen.
F.: Tirol auf der Weltausstellung zu St. Louis 1904. The German Tyrolean Alps Company Limited, gegründet von Hermann Knauer, der Schöpfer und Erbauer der „Deutschtiroler Alpen“ wurde beauftragt, eine ähnliche Ausstellung wie in Düsseldorf für St. Louis zu schaffen. Die schönsten Punkte des bayrischen Hochgebirges, das liebliche Tirolerland mit seinen anmutigsten Plätzen, wird man naturgetreu in diesen deutsch-tiroler Alpen wiederfinden. Sämtliche Arbeiten dieses großartigen Unternehmens sind sehr weit fortgeschritten. Das Schloss ist in seinen Konstruktionen fertig, die Dächer sind eingedeckt, das Panoramagebäude ist vollendet, die großen Rundgemälde vom Zillertaler Hochgebirge und vom unteren Zillertal, die Dioramen Achensee, Jenbach, Mayrhofen, Zell am See, Fügen, sind bereits plaziert und fleißige Künstlerhände sind bereits plaziert, die Vordergründe plastisch auszugestalten. Das umfangreiche Saalgebäude, welches für 3500 Personen Unterkunft bieten wird, ferner das Rathaus etc. sind ebenfalls beendet, sodass mit den einzelnen, kleinen Tiroler Bauten der Dorfstraße begonnen werden kann. ... Auch tirolische Kunst wird da, wenn auch nicht gerade imposant, so doch durch eine Reihe unserer besten Künstler vertreten sein. Defreggers prächtiges Gemälde „Wallfahrt“ etc., ferner Josef Wopfners „Kornreuter“ und „Waldinneres“, Schretters „Dr. Lantschner“, „Hörtnagl“, „Selbstportät“, „Genre“, „Kathel und Nannele“, ferner Matthias Schmids „Räuber der Lüfte“, „Abgeblitzt“, „Vor dem Festtag“, „Auf einsamer Höh“ und…
Das Tirolerdorf auf der Weltausstellung in St. Louis. Das Hauptstück der Anlage sind die Felsen, Wald, Weiden und Bergspitzen. Das Dorf zu Füßen besteht bloß aus einer Gasse, die sich um die Umfassungsmauern herumzieht; einige Häuser mit Verkaufsläden, eine Kirche, in der das Oberammergauer Passionsspiel unter Orgelbegleitung gezeigt wird , ein als amerikanische Bar eingerichtetes Haus mit dem „goldenen Dachl“ von Innsbruck, das Rathaus und das Schloss mit Bildhauerarbeit und Fresken in italienischer Manier etc.
(Ein wenig erfreuliches Bild des „Tiroler Dorfes“.) Der St. Louis Globe-Demokrat“ vom 4. Oktober entwirft kein sehr vertrauenswürdiges Situationsbild der „Tiroler Alpen“ auf der Weltausstellung. ... Die Entziehung der Konzession für das „Alpendorf“ ist das Resultat einer finanziellen Streitigkeit, welche unlängst zwischen der Ausstellungsgesellschaft und der Verwaltung des „Alpendorfes“ entstanden ist etc.
Die Tiroler Alpen auf der Ausstellung in St. Louis. Herr Andrä Norz, der Generalvertreter für die tirolische Abteilung auf der Weltausstellung in St. Louis, hielt am Dienstag abend anlässlich der Hauptversammlung des Tiroler Gewerbevereins im Hotel „Stadt München“ einen Vortrag über die „Tirolean Alps“ auf der vorjährigen Weltausstellung ... Die oberen Zehntausend waren als ständige Besucher nur in den „Tiroler Alpen“ zu finden. Alle offiziellen Bankette von Bedeutung wurden mit Vorliebe dort gehalten. Präsident Roosevelt, der Weltausstellungspräsident Dv. Franciis, der Gelehrtenkongress, kurzum alles von Bedeutung bevorzugte zu den Veranstaltungen die prächtigen Riesenräume unter den pittoresken Felsgebilden. Der schmucke, originell ausgestattete Rathaussaal mit seinen trauten Nebenräumen und dem feuchtfröhlichen Rittersaal, an dessen Außenfront als Wahrzeichen Tirols der Innsbruck Stadtturm, das „Goldene Dachl“ und der Giebel des alten Meraner Rathauses entgegengrüßte, waren der gemütlichste Platz auf der ganzen Ausstellung etc
« StartPrev123456789NextEnd »
Page 8 of 9