Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Wissenswertes über die Bauarbeiterkrankenkasse; s.a. 27.09
Bauarbeiterversammlung im Gasthausgarten des „Adambräu“. Der Schankgarten war zu zwei Dritteln von Teilnehmern besetzt, die Mehrzahl derselben waren Italiener. Die Verhandlungen wurden denn auch zweisprachig geführt, ein Kollege der Italiener übersetzte die Referate der einzelnen Redner jedesmal ins Deutsche. Tagesordnung: Als Übelstände werden Arbeiterentlassungen, Überstunden und Akkordarbeit angeprangert („Akkordarbeit ist Mordarbeit“); s.a. die Entgegnung am 12.08.
Die Lohn- und Arbeitsverhältnisse in der Eisen- und Metallarbeiterfabrik Köllensperger. „Bei Köllensperger hätte Leute, qualifizierte und gute Arbeiter, die schon über dreißig Jahre dort sind, fl. 1,70 bis 1,80 für den Tag, das seien aber nur ganz wenige. Die Mehrzahl stehe dort zu fl. 1,30 fl. 1,50. Die Forderungen der Belegschaft sei folgende: Arbeitszeit von 9 1/2 Stunden. etc.“; s.a. die gütliche Einigung am 16.09.
 (Bierboykott.) Die Gewerkschaft wendet sich gegen Entlassungen von Arbeitern in der Löwenhausbrauerei. … Redner führt aus, dass in der Brauerei Löwenhaus im Vergleich zu den übrigen Brauereien am Platze die Lohn- und Arbeitsverhältnisse am ungünstigsten seien. Noch schlimmer sei es mit den Wohnungen der Arbeiter bestellt. Unter diesen befinde sich der Eiskeller, über denselben die Kühlräume, sodass die Schlafräume sich in total feuchtem Zustand befänden. … Herr Pötsch habe zwei Arbeiter, die sich darüber beschwerten, auf der Stelle entlassen. Weiteren sechs Arbeitern hätte er gekündigt. Da sich Herr Pötsch gegen alle Vermittlung vollständig ablehnend erklärt, habe die Gewerkschaftskommission den Beschluss verlautbart, wonach der Boykott über das Bier der Brauerei Löwenhaus verhängt wurde
F.: Erlebnisse eines Schwabenkindes. Seit 10 Jahren besteht in Landeck der „Verein zum Wohle der sogenannten Hütkinder“, welche alljährlich im Frühjahr aus tirolischen Gemeinden nach Bayern, Württemberg und Baden ziehen, um sich durch Hüten des Viehes, durch Dienstleistungen bei Ochsen und Pferden, sowie durch Feldarbeit oder durch Überwachung kleiner Kinder etwas Geld und einige Kleidungsstücke zu verdienen etc. etc.
Zum Streik der Schlosser
Sonntags-Ruhe! Gefertigte Firmen halten ihre Verkauflokale an Sonntagen in der Zeit vom 15. Mai bis 15. September geschlossen und ersuchen die P. T. Kunden ihre Einkäufe dementsprechend einzurichten
Die Dachdeckergehilfen fordern einen Stundenlohn von 70 Hellern und diverse Zulagen
Zur Bewegung unter den Bauarbeitern. Arbeits- und Lohnverhältnisse der Maurer, Zimmerleute und Handlanger
(Demonstration vor einer Buchdruckerei.) Gestern abends fandes sich vor der Buchdruckerei Rauch am Innrain (Besitzer Kommerzialrat Karl Pustet in Regensburg) zahlreiche Schriftsetzer ein, um verstärkt durch ein stattliches Regiment aus dem sozialdemokratischen Lager, eine Demonstration gegen die Leitung des Geschäftes zu veranstalten. Der Geschäftsleiter August Dunkel soll sich nämlich allerlei  Ungerechtigkeiten gegen die Arbeiter erlaubt haben etc
« StartZurück12345678910WeiterEnde »
Seite 6 von 10