Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Der Monteurstreik ist beendet. Verhältnisse bei den Gas- und Wasserleitungsinstallateuren. Der Mindestlohn für Monteure beträgt 53 Heller per Stunde, für Helfer 33 Heller. Der Arbeitstag beträgt regelmäßig 9 ½ Stunden. Das Arbeitsverhältnis kann jederzeit beiderseits ohne Kündigung gelöst werden
Die Gehilfen der Steinmetzwerkstätte Linser & Söhne inszenierten gestern abends nach 8 Uhr mit großem Anhang – es nahmen ungefähr 200 Personen teil, vor der Werkstätte am städtischen Friedhof eine Demonstration … Auch einige Steine wurden geschleudert
Zur Regelung der Sonntagsruhe im Handels-Gewerbe. Durch das Gesetz vom 18. Juli 1905, RGBl Nr. 125, sind die Bestimmungen über die Sonntagsruhe im Handelsgewerbe dahin abgeändert worden, dass die Sonntagsarbeit in den Städten und Orten mit mindestens 6000 Einwohnern nur mehr durch vier Stunden und in den übrigen Städten und Orten nur mehr durch sechs Stunden gestattet ist
Die passive Resistenz der Eisenbahner hat begonnen … Das Eisenbahnministerium erklärt die von einem Teil der Bediensteten der k. k. Staatsbahnen seit einigen Tagen praktizierte missbräuchliche Anwendung der Instruktion für den Verschubdienst als eine böswillige Störung der Ordnung im Eisenbahnbetrieb für ebenso strafbar, wie eine volle Dienstverweigerung und bei Fortdauer der Unordnungen genötigt, die strengsten Maßnahmen zu treffen. Die Staatsbahnverwaltung wäre aber geneigt, von der Bestrafung ausnahmslos abzusehen, wenn die Bediensteten sofort wieder zu ihrer pflichtgemäßen Dienstausübung zurückkehren etc. … Welchen Umfang die passive Resistenz annehmen wird und wie sich ihre Wirkungen äußern werden, ist noch nicht festzustellen
Fortdauer der Resistenz der Eisenbahner trotz der neuen Instruktion. Im großen Adambräusaal fand gestern eine von rund 1000 Eisenbahnern besuchte Versammlung statt, die aus allen Teilen des Landes und auch aus Vorarlberg beschickt war, und zwar ohne Unterschied der Parteirichtung; s.a. 15.11. Die Obstruktion der Eisenbahner. Die passive Resistenz der Eisenbahner ist überall beigelegt. Mit großer Befriedigung wird man dies in ganz Österreich begrüßen. An die Möglichkeit, die passive Resistenz könne zu einem wirklichen Streik entarten, hat man in allen Kreisen mit großer Besorgnis gedacht
(Zum Schneiderstreik.) ... Die Stückarbeiter fordern als Entschädigung für Zwirn und Seide bei Hosen oder Westen 15 Heller, für Röcke 30 Heller durchschnittlich. Es mussten nämlich bis jetzt die Arbeiter Zwirn und Seide und das übrige Nähmaterial von ihrem Geld kaufen, obzwar das Gewerbegesetz bestimmt, dass sämtliches Material von den Arbeitgebern beizustellen ist
Die Maifeier der Arbeiter. Arbeitendes Volk heraus! Zeige, dass auch in Tirol alles, was mühsam und beladen, was rechtlos und unterdrückt, mit gleichem Hoffen, mit gleichem Sehnen der Brüder im ganzen Reich das gleiche Recht erwartet
Gründung eines Zweigverbandes des Bundes deutscher Arbeiter „Germania“ in Innsbruck. Zum Vorsitzenden wurde von den Versammelten der Bauarbeiter Alfons Hatzl von Hötting gewählt
Maifeiern: Die sozialistische Feier des Tages verlief programmgemäß ... Die Baufirma Fritz hatte es den Arbeitern freigestellt, am 1. Mai zur arbeiten oder zu feiern. Einige Arbeiter zogen es nun, jedenfalls aus finanziellen Gründen vor, zu arbeiten ... Gegen 11 Uhr erschienen Feiernde vor der Säge – etwa 300 – mit unbekannten Absichten. Die Sicherheitswache hielt die Demonstranten aber in entsprechender Entfernung. Ein arbeitender Zimmermann wurde durch einen Steinwurf an der Hand verletzt
Die Arbeiterbewegung und Aussperrung ... Darum Arbeiter, auf! Wir wollen beweisen, wie die größte Mehrheit der Arbeiter denkt. Rufen wir die Behörden zum Schutz der Arbeiter auf. Freitag Nachmittag um 2 Uhr versammeln wir uns alle im Löwenhaus und ziehen von dort zum Stadthalter und zum Bürgermeister ... Gegen halb 3 Uhr ergriff der Arbeiterführer Franz Ulreich aus Wien das Wort ... Friseur Signorelli übersetzte die Ansprache ins Italienische, sodann ordnete man sich zum Zug etc.; s.a. 21.05. Solidarität in Sachen Aussperrung: Der Verein der Buchdrucker hat einstimmig beschlossen, den streikenden und ausgesperrten Bauarbeitern in Innsbruck 1000 Kronen zu spenden … Insgesamt dürften 400 Arbeiter unsere Stadt verlassen haben
« StartZurück12345678910WeiterEnde »
Seite 7 von 10