Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Bischof Tschiderer von Trient † (als seinen Nachfolger bezeichnet man den dermaligen Bischof von Verona, Msgr. V. Riccabona, s. 13.12.)
in der Stadtpfarrkirche St. Jakob wird eine Petition an den Tiroler Landtag zur Wahrung der Glaubenseinheit zur Unterschrift aufgelegt (gegen die Protestanten gerichtet)
Hofrath Dr. Haßlwanter verliest im Landtag das Ausschussgutachten über die Religionsfrage und den diesfalls gestellten fürstbischöflichen Antrag, unter Berufung auf die geschichtliche Rechtsbasis des Wunsches der Erhaltung der Glaubenseinheit in Tirol. Der erste Teil dieses Antrages lautet: „Das Recht der Öffentlichkeit der Religionsausübung steht in Tirol nur der katholischen Kirche zu.“ (Dafür stimmten alle mit Ja). Der dritte Teil des Antrages: „Die nicht zur katholischen Kirche sich Bekennenden erlangen die Erwerbsfähigkeit unbeweglichen Vermögens nur über Antrag des Landtages und die Bewilligung des Kaisers“, erhielt 37 bejahende Stimmen, während 11 Abgeordnete gegen denselben stimmten (s.a. die Extrabeilage zu diesem Thema)
Intronisation des Bischofs von Trient
Aus Anlass des 25jährigen Priesterjubiläums des hochw. Pfarrers von Mariahilf, K. Weyrer, fand ein von seinen Verehrern veranstaltetes Festessen von 80 Gedecken im Gasthause zur Traube statt.
Harsche Reaktion der Innsbrucker Nachrichten auf einen Artikel in den Tiroler Stimmen über die Religionslosigkeit der Salinenbehörde in Hall: „Wie wir aus zuverlässiger Quelle wissen, hat die k.k. Salinenbehörde schon seit unbenklichen Zeiten eine päpstliche Erlaubnis, wonach auch an Sonn- und Feiertagen in die Saline eingefahren werden darf. Christkatholischer als der Papst glauben wir in unserer Einfalt hier nicht sein zu dürfen.“
Die japanischen Märtyrer
Von der Witterung begünstigt konnte die zweite Fronleichnams-Prozession in den Vorstädten Mariahilf und St. Nikolaus mit größter Prachtentfaltung abgehalten werden. Die bekränzte Schuljugend, zahllose weißgekleidete Mädchen, die Bündnisse, Vereine und die Genossenschaften der Gewerbe mit ihren Fahnen eröffneten den unabsehbaren Zug. Der hochwürdige Abt von Fiecht celebrierte in pontificalibus, umgegeben von zahlreicher Assistenz der hohen Geistlichkeit
Am 12. des künftigen Monats beginnt in Judenstein die 400 Jahrfeier des Märtyrertodes des hl. Andreas von Rinn
Der Fürstbischof von Brixen wird dieser Tage im Oberinntal anlangen, und zwar zu Fuß über das Gebirge kommend. Der Reisewagen mit dem Kammerdiener Ihro fl. Gnaden ist gestern hier von Brixen nach Oberinntal (Silz) durchpassiert.
« StartZurück12345678910WeiterEnde »
Seite 6 von 52