Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Besetzung des Bischofsstuhles in Brixen. Dr. Franz Egger folgt Bischof Dr. Josef Altenweisel
Bischöfliche Besuche in Innsbruck.) Vorgestern abends ist Fürstbischof Dr. Franz Egger auf seiner Reise zum Informationsprozess nach Wien in Innsbruck angekommen und hat im neuen Konvikt „Kassianeum“ Absteigequartier genommen. Am selben Tag traf auch Bischof Dr. Rudolf Hittmair von Linz hier ein und nahm bei seinen Verwandten Absteigequartier
Todesanzeige für Monsigniore Alois Rautenkranz, Dekan und Pfarrer in Flaurling
(Ein Pfarrer durch einen Schuss tödlich verunglückt.) Der Pfarrer von Schlaiten im Iseltal, Herr Anton Kröll ist auf traurige Weise ums Leben gekommen. Er war Jagdliebhaber und wollte am 4. d. Mts. wieder dem Waidwerk huldigen. Als er eben im Begriff war das Gewehr herzurichten, entlud sich durch irgendeinen unglücklichen Zustand das Gewehr und die ganze Ladung ging dem unglücklichen Pfarrer in den Unterleib und hatte den schnellen Tod zur Folge. Der so jäh Dahingeschiedene war in Oberlienz am 30. März 1857 geboren, wurde am 20. Juni 1884 zum Priester geweiht und war seit 31. Jänner 1898 Expositus in Schlaiten
(Fürstbischof Dr. Franz Egger) hat gestern in Innsbruck beim Statthalter Baron Spiegelfeld und beim Oberlandesgerichtspräsidenten Exzellenz Frhr. V. Call Besuche gemacht. Im Konvikt am Saggen, wo er Absteigequartier genommen hatte, empfing der Fürstbischof den Abte Zacher von Wilten und den Probst von Innsbruck, Msrg. Rauch, die ihm ihre Aufwartung machten
Zur Inthronisierungsfeier des Fürstbischofs in Brixen … Von den Geschwistern des Fürstbischofs lebt nur mehr ein Bruder, Herr Blasius Egger, Domkapitular in Brixen, der bereits das hohe Alter von 82 Jahren erreicht hat. Eine Schwester, Eva, ist vor einigen Jahren hochbetagt in Brixen gestorben. Ein Neffe ist Pfarrer in Ried im Zillertal; eine Nicht versieht die Stelle der Wirtschafterin beim Fürstbischof, eine andere Nichte ist in Brixen verheiratet, die Frau des Pfarrmessners Widmann … Der bisherige Portier der fürstbischöflichen Burg, Josef Seelaus, hat eine Kanzleidienerstelle bei der Bezirkshauptmannschaft Brixen erhalten. Als neuer Portier kommt Josef Casari, bisher angestellt bei den Serviten in Innsbruck …. Dr. Franz Egger ist nun der dritte Fürstbischof, welcher vom Generalvikariat Feldkirch aus auf den Bischofsstuhl des hl. Kassian berufen wird; s.a. 27.11. und 28.11.
F.: (Der Palmesel. Skizze von Leopold Gheri.) Der Palmesel-Umritt ist ein Überbleibsel der einstmaligen Passionsspiele. Palmeselprozessionen
(Kirchliche Nachrichten – Einstandsfeier.) Aus Mötz wird uns geschrieben: Bei prächtigstem Frühlingswetter hielt am 23. d. Mts. Herr Josef Tragust unter Glockengeläute und Pöllerknall in unserem Dorf seinen Einstand als neuer Pfarrer … Beim ersten Bogen am Eingang des Dorfes erwarteten 22 Priester, darunter Dekan Greil von Flaurling, Dekanatsprovisor Neururer von Silz und P. Prior Bader von Stams, die Musikkapelle von Silz, die Schützenkompagnie und Feuerwehr mit ihren Fahnen, die Schulmädchen in weißen Kleidern, Kranzjungfrauen und eine große Schar Neugieriger den Seelsorger. Beim „Krug“ versammelte sich schleißlich Klerus und Gemeindevorstehung, um den neuen Pfarrer zu einem kleinen Imbiss bei dem Staatsbahnrevidenten Gatt aus Innsbruck und Villenbesitzer in Mötz, willkommen zu heißen
(Goldenes Priesterjubiläum.) Aus Waidring schreibt man uns: Am 18. d. Mts. feierte Prälat Alois Winkler, Landeshauptmann von Salzburg, sein 50-jähriges Priesterjubiläum. Am Vorabend war Berg- und Häuserbeleuchtung. Bei Eintritt der Dunkelheit bewegte sich ein Fackelzug durch die Straßen bis zum Absteigequartier des Jubilars
« StartZurück5152WeiterEnde »
Seite 52 von 52