Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Dechant und Stadtpfarrer J. v. Leis ist in Begleitung der hochw. Cooperatoren, die demselben entgegengefahren waren, vorgestern Abends aus Bregenz hier angelangt und wird morgen in seiner neuen Eigenschaft das erste hl. Hochamt in der St. Jakobspfarrkirche feiern
Zu Ehren des von hier scheidenden hw. Hrn. Canonicus B. Kometer sowie des neuinstallierten Hrn. Dechants J. v. Leis hat sich gestern im Gasthause zum rothen Adler eine gorße Anzahl hiesiger Herren Honoratioren zu einem abendlichen Festessen versammelt, indessen vor dem Gashause die Bürgermusik auserlesene Piecen vortrug
26.02. und 27.02.1863 – Landtagsverhandlungen: Hofrat Haßlwanter referiert über das kaiserliche Patent vom 8. April 1861 gegen die Zulassung der Bildung akatholischer Gemeinden und deren öffentlichen Gottesdienstausübung in Tirol und wurde öfter durch Bravorufe von Abgeordneten unterbrochen; lebhafte Diskussion. „Der Abgeordneten Richle aus dem Oberinntal, wo - wie er selbst sagt - die Intelligenz noch nicht heimisch sei, weist auf die Opferwilligkeit und Tapferkeit des Landvolkes hin, welche den Todesstoß erleiden müsste, falls das Gut der Glaubenseinheit angetastet würde.“
Mit h. Ordinariatsbewilligung wird im September in der Wallfahrskirche zu Eben noch eine Nachfeier zur Heiligsprechung der h. Nothburga stattfinden
Für die Kirche von Reschen bei Nauders ist aus der Werkstätte des hiesigen Broncearbeiters und Gürtlers Biendl eine Monstranz in schönstem gothischen Style mit kunstvollen Silberstattueten angefertigt worden
Franz Liszt bei Papst Pius IX.
Werbung für eine Katholische Volksbibliothek, 1. Band: "Die vier letzten Dinge - Tod, Gericht, Hölle und Himmelreich
Jesuitenmission in der Pfarrkirche St. Jakob in Innsbruck. Pater Roh begeistert mit seinen Predigten besonders die Frauen. Der Photograph Josef Mühlmann (nächst der Triumphpforte) macht mit dem Porträt des Missionspredigers das Geschäft seines Lebens (hunderte von Exemplaren sind bereits bestellt und vergriffen)
Die zweite Fronleichnamsprozession ward gesterm vpm der landschaftlichen Pfarre Mariahilf aus bei schönstem Wetter abgehalten. Der hochwürdigste Herr Prälat von Wilten celebrierte auch bei dieser Prozession, bei welcher, den hohen Herrn Landeshauptmann an der Spitze, der hohe Landesausschuss, die hier befindlichen Herren Landtagsabgeordneten, die landschaftlichen Herren Beamten, der Stadtmagistrat und der große Bürgerausschuss kerzentragend dem Sanctissimum folgten, welches die marianischen Hellebardiere als Ehrenwache umgaben. Die städtische Musik in Galauniform, die lange Reihe weißgekleideter Kinder und Jungfrauen mit allegorischen Emblemben, die Knaben in Chorröcken, die Leidenswerkzeuge Christi tragend, die Gewerbsgenossenschaften und der Gesellenverein mit Fahnen, alles wirkte zusammen, um die Prozession am jenseitigen Innufer den seit Jahren bewährten Ruf auch heuer zu sichern. Staunenswert war übrigens die Ausdauer der städtischen Musik, welche Vormittag zur Ehre Gottes, Nachmittag und Abends zum Vergnügen des Publikums, im Ganzen aber beinahe elf Stunden musicierte. In der von einem sehr gewählten Publikum beinahe überfüllten Schießstandhalle fanden deren Kunstleistungen öfters stürmischen Beifall und mussten mehrere Piercen auf allgemeines Verlangen wiederholt werden
« StartZurück12345678910WeiterEnde »
Seite 7 von 52