Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates

Sakralbauten (Gemeinden)

(Von der Stiftskirche in Hall.) Die Generaloberin der Töchter des göttlichen Herzens, M. Le Basso de Sorval, weilt seit einigen Tagen in Hall, wo sie diefür ihre Kongregation erworbenen Stiftsbaulichkeiten näher in Augenschein nimmtund für die geeignete Restaurierung derselben die entsprechenden Veranstaltungen trifft
(Neue Glocken.) Aus Zell am Ziller schreibt man uns: Wie seinerzeit berichtet wurde, hätte am Fronleichnamstag auf unserem Kirchturm mit drei neuen Glocken das erstemal geläutet werden sollen. Wegen Nichtfertigstellung des Glockenstuhles musste aber die Anbringung der neuen Glocken bis zum 7. Juli verschoben werden. Das heutig Aufziehen der neuen Glocken war um 1 Uhr Nachmittags mit einem feierlichen Akt verbunden
(Blitzschlag.) Das nächst Obertilliach stehende, im Jahre 1903 neu restaurierte St. Nikolauskirchlein wurde durch einen Blitzschlag arg verwüstet. Das Türmchen wurde total zertrümmert, ebenso der Altar. Auch zwei farbige Fenster wurden zerstört und die Kirchenschränke umgeworfen. Gezündet hat der Blitz nicht
(Sperrung einer Kirche.) Aus Heinzenberg im Zillertal wird uns geschrieben: Am 20. d. Mts. wurde die Wallfahrtskirche Maria Rast in der Gemeinde Heinzenberg wegen Baufälligkeit gesperrt
(Von der Schwazer Pfarrkirche.) Aus Schwaz wird geschrieben: Als man im vorigen Sommer mehrere neue Glasgemäldefenster in der Pfarrkirche einsetzte, wurden zwei alte kleinere Glasmalereien, nämlich die Muttergottes auf der Mondkugel und der heilige Daniel als Bergknappe, entfernt. Bei einer Sitzung des Kirchenrestaurierungskomitees wurde von maßgebender Seite auf das bestimmteste erklärt, dass die alten Glasmalereien der Kirche erhalten bleiben müssen, doch hat man sich später daran anscheinend nicht mehr erinnert, weil die alten Glasmalereien im Herbst vergangenen Jahres schon zur Absendung eingepackt waren und nur über dringliches Verlangen eines Schwazer Bürgers wieder ausgepackt wurden. Obwohl an das Pfarramt eine offene Anfrage über den Verbleib der alten Glasgemälde gestellt wurde und obwohl in Schwaz seit mehreren Monaten ein Denkmalpfleger aufgestellt ist, konnte nichts weiter ermittelt werden. Es müsste jedem Kunstfreund, auch jedem, der nur einen Funken Liebe zu seiner Heimat hat, in der Seele wehtun, wenn auch die wertvollen Glasmalereien – es ist ohnehin fast nichts mehr Altes und künstlerisch Wertvolles in unserem Gotteshaus übrig – der Restaurierungswut, die die Kirche schon so sehr verunstaltet hat, zum Opfer fallen müssten
(Schwaz wieder um ein altes Kunstwerk ärmer.) Vor kurzem wurde die altehrwürdige 11 Uhr-Glocke in aller Stille von Dekan Wassermann verkauft … Man darf gespannt sein, wie sich die staatliche Behörde zu diesem Glockenkauf stellen wird, nachdem das Ministerium für Kultus und Unterricht im Juli 1912 zur Erhaltung der alten Glocken einen Betrag von 3000 Kronen gewährt hat
(Aus Zams.) … Die Kirche, welche der Brandkatastrophe zum Opfer fiel, musste der Baufälligkeit halber abgetragen werden. Weil nun einmal der Neubau unabweislich war, wurde der Bau derselben einige hundert Meter anschließend an das Westende des alten Gottesackers, in den Obstgarten des Herrn Dekans verfügt. Dort nun erhebt sich heute ein stattlicher Barockbau, die neue Kirche, eine Zierde unseres Ortes. In wenigen Wochen wird sie der Bestimmung übergeben werden können. Doch auf dem alten Friedhof gemahnt uns noch der Turm, einer Wahrzeichen der Katastroßphe im Jahre 1911. Massig und behäbig strebt er in einer Höhe von 44 Metern zum Firmament. Er macht, allein auf dem Platz, einen eigenartigen Eindruck, aber er ist ein würdiges und erhabenes Monument auf dem Friedhof unserer Ahnen. Vor wenigen Taen wurden die Glocken aufgezogen und gestern schon das erstemal zum „Ave“ geläutet; s.a. 13.05. Kirchenweihe: Wie man aus Zams berichtet, findet die Weihe der aus den Brandruinen neu erstandenen Kirche am 10. Juni statt. Gegenwärtig werden die aus der alten Pfarrkirche in Hötting erworbenen Altäre aufgestellt; Tischlermeister Jakob Kuen aus Innsbruck stellte die Stühle in einfacher, aber solider Weise her. Die Beichtstühle stammen aus der Tischlerwerkstätte in Martinsbühel, das Kommuniongitter lieferte die Baufirma Huter, welche…
(Kirchenrestaurierung.) Heute wurde mit den Restaurierungs- bzw. Freilegungsarbeiten an der uralten St. Bernhardkirche beim Schloss Nauders begonnen. Es ist ein nicht zu unterschätzendes Verdienst des Landeskonservators Regierungsrat Deininger, dass diese Probe altkirchlicher Baudenkmäler dem Verfall entrissen wird; s.a. 01.09. (Aufgedeckte Fresken) Aus Nauders schreibt man uns über die St. Leonhardskirche beim Schloss Nauders: Stichproben ergaben, dass man es mit Fresken um zwei verschiedene Zeitperioden zu tun hat (gotisch, romanisch); Einstellung der Maurerarbeiten
Kapellen-Einweihungsfeier auf der Steinbergalpe bei Kufstein
(Ein interessantes Versteigerungsobjekt.) Am 12. August, um 9 Uhr vormittags, wird beim Bezirksgericht Rattenberg auf Betreiben der „Pozsonyabani“ Aktiengesellschaft in Pressburg die Marienwallfahrt auf dem Hilaribergl bei Kramsach samt Zubehör versteigert. Das Versteigerungsobjekt, eine bekannte Marienwallfahrt, von Herrn von Lichtenthurn erbaut, liegt auf dem Gemeindegebiet von mariatal. Es war einst eine Einsiedelei und in früheren Jahren von der frommen Bevölkerung des Unterinntales viel besucht. Als Schuldner figuriert Abt Gerzabek. Zur Versteigerung kommen: Das Marienhospiz am Hilaribergl (Wohnhaus Nr. 17), Wallfahrtskirche zu unserer lieben Frau, Kapelle, Frühgarten, Weide und Wiese samt Zubehör, bestehend aus Kircheneinrichtungsgegenständen, Paramenten, Glocken, Stationen usw. Die Liegenschaften sind auf 79.991,45 Kronen, das Zubehör auf 4181,80 Kronen bewertet
« StartZurück2122WeiterEnde »
Seite 22 von 22