Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates

Sakralbauten (Gemeinden)

In der reizend gelegenen Hauser´schen Kapelle in Natters finden sich Werke des Künstlers (Seraphin) Eberhard. In der Mitte des dreiteiligen (neu)gothischen Altars befindet sich die hl. Familie, links und rechts in den Nebenteilen der hl. Antonius und der hl. Vinzenz von Paul. Ganz oben steht ein reizender Engel mit köstlicher Anmut. Das Christkindlein ist mit einem weißen Kleid angetan, während der hl. Josef und die Muttergottes polychrom gehalten sind. Ein anderes Werk ist eine Madonna mit der Bernadette Soubirons für die neuerbaute Lourdeskapelle in Arzl am Eingang des Pitztales
Zentralkommission für Kunst und historische Denkmale (Bericht des Konservators RR Johann Deininger): Gesuch der Gemeinde Galtür um Erwirkung einer Staatssubvention für die Restaurierung des Inneren der aus dem 14. Jahrhundert stammenden kunsthistorisch interessanten Kirche; Bauzustand der im Jahre 1515 errichteten St. Ulrichs-Hütten-Kapelle in Pflach; schadhafte Gewölbemalereien in der Kirche in Waidring, der künstlerische Wert der aus der zweiten Hälfte des 18 Jh. stammenden Malereien ist aber gering
Aufdeckung eines Freskogemäles in der Franziskanerkirche in Lienz („Die Krönung Mariens“); s. a. 11.11. datiert Ende 16. oder Anfang 17. Jh.
In Flaurling wird an der Kirchenmauer eine Gedenktafel mit den dort tätigen Dekanen angebracht (beginnend mit 1306)
Kirchenrenovierungen in Waidring und Grins
Die neue Orgel in der Schwazer Pfarrkirche (ein Werk des Orgelbauers Fr. Reinisch aus Steinach)
Die 10 Kapellen zwischen Igls und Heiligwasser werden heuer einer gründlichen Renovierung unterzogen
Kirchenerweiterung in Kauns
Blitz beschädigt die Kirche in Hatting
Bericht der Zentralkommission für Kunst und historische Denkmale: Die Kirche in Telfs wurde 1859 neu erbaut, während der in seinen oberen Partien aus dem 18. Jahrhundert stammende Thurm an der rechten Frontseite der neuen Kirche belassen und diesem gegenüber zur Linken ein neuer Thurm aufgeführt wurde. Es steht nunmehr die Absicht, die beiden Thürme entsprechend auszubauen. Mit Rücksicht auf die bestehenden Größen und Stilverschiedenheiten will die Centralkommission keine weiteren Einwendungen erheben, da derselbe übrigens kunsthistorisch nicht besonders hervorragend ist.
« StartZurück12345678910WeiterEnde »
Seite 8 von 22