Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Bericht des R. v. Schullern über die Verhandlung mit der Regierung wegen des Realschul-Neubaues
Unter dem lebhaften Beifall der Versammlung teite der Herr Bürgermeister den Entschluss der Regierung mit, die Lehrer- und Lehrerinnen-Bildungsanstalt auf den Feldern hinter dem Servitenkloster zu erbauen. Der liegt es nun ob, gegen eine vom Aerar zu leistende Entschädigung von 60.000 fl. sowohl den dazu nöthigen Baugrund zu stellen, als auch die Verbindung mit der Stadt von zwei Seiten zu öffnen. Es wird daher beantragt, den nöthigen Baugrund vom Serviten-Konvent, die Klafter zu 6 fl. zu kaufen, ferner eine Straße vom neuen Spitalanbau an parallel mit der Neustadt und eine zweitedurch Einlösung des Melzer´schen Hauses quer durch die westliche Front der Neustadt zu eröffnen
Dermalen wird der Säulengang im Gymnasialgebäude (Theresianum) einer Renovation unterzogen. Die Marmorplatten, mit denen die Säulen und Gesimse bekleidet sind, werden neu poliert und zusammengefügt. Der bisherige Ziegelboden wird durch einen solchen aus Cement ersetzt werden. Von der beabsichtigten Reperatur des Thurmes der Franziskanerkirche muss abgegangen werden, das sich herausstellte, dass derselbe zum größten Theil nur aus Mauerwerk und nicht durchaus mit Steinquadern erbaut ist. Übrigens wird der Thurm mit einer Uhr versehen werden und eine neue Tünche könnte auch nicht schaden und wäre eine solche auch für die gegen den Franziskanergraben gehende Facade der Kirche angezeigt. Die Kirche selbst wird mit neuen Fenstern ausgestattet werden.
Prüfungen im Gruberhof´schen Mädchen-Institute. Die Schülerinnen zeigten in Religion, in den Sprachen (deutsch, französisch, italienisch), in Literaturkunde, in Geographie, Geschichte, Naturgeschichte und im Rechnen höchst erfreuliche Kenntnisse. Der tüchtigen Vorsteherin gebührt ein Lob.
Nachruf für den Pädagogen Gabriel Kraler (27 Jahre Professor an der k.k. Oberrealschule, Kunstsachverständiger, Verfasser einer Schul-Wandkarte). Kaler war ein überaus strebsamer und eifriger Schulmann, sehr ordnungsliebend und strenge in Handhabung der Disziplin. Manche Schüler, denen seine Strenge unbequem war, bekannten in reiferen Jahren, dass sie von ihm gründlich unterrichtet wurden und viel gelernt haben.
Der barmherzigen Schwester Katharina Huber in Zams wurde in Anerkennung ihres vieljährigen ersprießlichen Wirkens im Lehrfache das goldene Verdienstkreuz verliehen
Der Kaiser hat dem Gemeinderat und Ortsschulinspekotr in Telf Karl Daum in Anerkennung seiner schulfreundlichen Wirkens das goldene Verdienstkreuz verliehen
Lehrmittelausstellung im Bürgerschulgebäude
Das Pensionat der Frauen Ursulinen hier (Leserbrief)
Die Ausstellung der Arbeiten von Schülerinnen des bekannten Gruberhof´sches Mädcheninstitutes, Maria Theresienstraße, Cafe Leiß, 2. Stock , verdient besondere Berücksichtigung
« StartZurück12345678910WeiterEnde »
Seite 6 von 35