Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates

Archäologie

Bodenfunde

Beim Abbruch des Hauses Leopoldstraße 32 in Wilten wird unter einem Stiegenhaus ein menschliches Gerippe gefunden (ziemlich hohes Alter)
In Lienz wird neben den Südbahnhäusern am Rindermarkt ein Haus aus römisch-wendischer Zeit entdeckt
Antike Funde in der Umgebung von Matrei (Skeletteile, Urnen, Bronzemesser)
Antike Funde bei Matrei (Urnen und Grabbeigaben)
Neolithischer Schädel in der Norer Sandgrube am Judenbichl aufgefunden; wird im Ferdinandeum aufgebewahrt
Gräberfunde in Matrei
Entdeckung im Torflager von Mühlau (ältester Axthieb im Inntal)
In Welzelach, Gemeinde Virgen entdeckt ein Bauer ein in einen Felsen gehauene uralte Grabstätte, in der mehrere Lanzenspitzen, schön ziselierte Armbänder und ein Beil, alles aus Bronze, ferner menschliche Gebeine und eine Urne gefunden wurden. Die Fundgegenstände sind im Besitze des Försters von Windisch-Matrei.
Eine Reliquie aus dem Franzosenkriege: Am ehemals Dannhauser´schen, nunmehr Leukermoser´schen Haus Nr. 15 auf dem Marktgraben wurde vorgestern eine 6 cm im Durchmesser große eiserne Kugel, die wahrscheinlich aus der Beschießung im Jahre 1809 herrührt, im alten Mörtelanwurf steckend aufgefunden.
Unsere gestrige Nachricht über die von Herrn Frankfurth aus Milwaukee in Nordamerika neuestens zu Hötting angestellte Altertumsgräberei für das Museum in Milwaukee können wir durch die erfreuliche Mitteilung ergänzen, dass dieselbe behördlich eingestellt wurde. Ein Teil der Objekte konnte noch für das Landesmuseum Ferdinandeum erworben werden
« StartZurück12345678910WeiterEnde »
Seite 4 von 11