Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
(Eine Schwimmtour im Inn.) Die Schwimmsektion des Tiroler Sportklubs veranstaltete Samstag eine Jungschwimmtour von Innsbruck nach Hall, an welcher die Herren Ing. W. v. Leiauer, Ing. A. Engelsmann und Herr Meller teilnahmen. Es ist dies unseres Wissens das erste Mal, dass der Versuch gemacht wurde, das Tourenschwimmen in Innsbruck einzuführen. Die Tour dauerte eine dreiviertel Stunde und die Wassertemperatur betrug 8 ½ Grad (Reaumur). Trotz dieser beträchtlichen Kälte schildern die Teilnehmer die Tour als eine außerordentlich genussreiche und beabsichtigen dieselbe in nächster Zeit zu wiederholen
(Der alpine Eilbotenlauf,) welchen der Deutsche Turnverein Innsbruck veranstaltete, wurde gestern trotz des sehr schlechten Wetters durchgeführt. Es nahmen daran ingesamt 49 Turner teil. Der Lauf begann um 7 Uhr früh beim Schutzhaus am Patscherkofel unter den misslichsten Weg- und Wetterverhältnissen; es lag tiefer Neuschnee, welcher den Pfad vollständig verdeckte … Als Botschaft diente eine Urkunde, die an einem Fähnchen befestigt war. Dieses Fähnchen wurde von Staffette zu Staffette weitergegeben. Um 7 Uhr begann auf dem Patscherkofel der Lauf, um 7 Uhr 35 Minuten war das Fähnchen bereits bei der Sillbrücke, um 7 Uhr 46 Minuten war es bei der Staffette an der Kettenbrücke und um 9 Uhr 29 Minuten was es dem lettzen Mann auf dem Jochübergang auf der Arzler Scharte übergeben. Die Botschaft wurde also in der kurzen Zeit von 2 Stunden 29 Minuten auf die Arzler Scharte gebracht; s.a. 11.09.
Einladung zum 15-jährigen Gründungsfest des I. Innsbrucker Stemmklubs; s.a. 20.09. Sportteil , Gründungsfest und Wettkämpfe
Sport – Der Tiroler Radfahrerverband
(Ehrenabend.) Vergangenen Samstag fand im Saal des Gasthofes zum „Grauen Bären“ ein vom Innsbrucker Turnverein anlässlich der Ernennung des Vorstandes Herrn Hans Wiedner zum Ehrenmitglied dieses Vereines veranstalteter Ehrenabend statt … Vorstand Wiedner dankte in bewegten Worten und sprach in formschöner Rede über deutsches Volkstum und die deutschen Turnerpflichten … Eine Riege bejahrter Turner des Vereines turnte hierauf zu Ehren des Vorstandes unter Karl Konzetts Leitung am Niedern Barren und brachte durch ihre gute Leistungen den Beweis, dass das Turnern nicht nur für die Jugend geschaffen ist
Turnzeitung: Der Turnvereines „Jahn“ – Wilten gab anlässlich seines 10-jährigen Gründungsfestes eine Denkschrift heraus, deren Inhalt hier kurz wiedergegeben sei … Auch der Mühlauer Turnverein feierte sein 10-jähriges Gründungsfest
(Eilbotenlauf.) Die Vereine des Deutschen Turnerbundes widmen seit einiger Zeit dem Eilbotenlauf besondere Aufmerksamkeit. Am Sonntag veranstaltete der Turnverein Jahn in Telfs einen solchen Lauf, bei welchem die Aufgabe gestellt war, eine Urkunde in möglichst kurzer Zeit von der Pfaffenhofener Alm nach Buchen zu bringen, wobei noch angenommen wurde, dass die Telfser Innsbrücker aus irgend einem Grund unbenützbar sei. Es musste also der Inn durchschwommen werden
(Bobmeisterschaften von Tirol in Kitzbühel) … Leider waren bei dem Rennen auch zwei Unglücksfälle zu verzeichnen. Es wurden zwei Knaben, die sich zuweit in die Bahn vorwagten, vom Bob Wieser-Innsbruck überfahren, wobei einem Buben ein Fuß abgefahren wurde … Ferner geriet der Bob des Münchners Dr. Rettich infolge unsicherer Steuerung in starkem Schwung aus der Bahn. Während die Herren auf dem dichten Schnee auffielen, geriet die Dame auf die vereiste Bahn. Sie erlitt eine schwere Gehirnerschütterung und wurde bewusstlos vom Platz getragen; s.a. 20.01. Die verletzte Sportsdame, von der wir berichteten, ist in ihrer Heimatstadt München, wohin sie am Tag nach dem Unfall gebracht wurde, an den erlitteten inneren Verletzungen gestorben
(Eiskunstlaufen in Lienz.) Zu den bereits bestehenden drei Verbandsvereinen des Österreichischen Eislauf-Verbandes war der Wintersportklub Lienz als vierter jüngst hinzugetreten; als solcher nahm er die Ausschreibung eines Eiskunstlaufes in Angriff, der, wie gleich zur Ehre des Klubs vorweg gesagt werden soll, in jeder Richtung einen tadellosen Verlauf genommen hat … Der Umstand, dass J. Prochaska im Kürlaufen Oppacher überlegen war, der einwandfreie Sieg Goldsteiners und die knappe Niederlage des Innsbrucker Paares Frl. Trnka – Hr. Prochaska bezeugen aufs Neue, dass in Innsbruck guter Eissport betrieben wird
Osterschirennen in Obladis
« StartZurück21222324252627WeiterEnde »
Seite 26 von 27