Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates

Sprüche und Inschriften

Gedicht über das Bierbrauen
Gedicht über Sölden
C. Siegenfeld: „Jugend will des Lebens Glück / In der Zukunft haschen / Alter schaut mit Weh zurück / Auf die leeren Flaschen.“
Spottgedicht des Direktors der Frankfurter Irrenanstalt Dr. Hoffmann (des Erfinders des Struwelpeters) auf die Antropologie [„Das Gorilla-Lied“]
Kurz und gut: Im Fremdenbuche auf Säli-Schlössli bei Olten in der Schweiz hat man folgenden Spruch aufgefunden: „Ein guter Christ – ist der Jurist – durch dessen List – ein jeder Zwist, - wie´s billig ist, - in kurzer Frist – beendet ist“: (Lasker, Reichstags-Abgeordneter)
Grabinschrift: „Die Tore der Unsterblichkeit sind offen; den theuren Onkel hat der Schlag getroffen. Er war auf Erden einfach und bescheiden; drum blüh´n im doppelt nun des Himmels Freuden“.
Unterhaltungsblatt: Kaiser Josef und die Frau Kathl („Von großen, außerordentlichen Menschen interessieren die Nachwelt auch die kleinsten und unbedeutendsten Züge ihres Privatlebens, denn nicht selten tragen zu deren Charakteristik ein Größeres bei, als die großartigsten Handlungen eines tatenreichen Wirkens, die allen klar und hellerleuchtet vor Augen liegen.“)
Hühneraugen (Vers)
Ehrenbeleidungsprozess: „Kopf eines verderblichen Bandwurms, der in den Eingeweiden der Stadt Kitzbühel wühlt“ (Freispruch)
L. v. Hörmann: „Grabschriften und Marterln“
« StartZurück1234WeiterEnde »
Seite 2 von 4