Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates

Berufsbildende Schulen

Die Idee, bei der hiesigen Handelslehranstalt einen zweiten sog. Damen-Curs zu errichten, kann wohl nur eine praktische und ersprießliche genannt werden. Es werden in demselben das Merkantilrechnen, Buchhaltung, Correspondenz, Wechselkunde, Schön- und Schnellschrift und Münzkunde, also die hauptsächlichen Fächer der Handelswissenschaft, nebst dem Italienischen und Französischen, als Freifächer gelehrt
In Rietz soll ein Schule für Spitzenklöppelei errichtet werden (s.a. 14.08.)
(Spitzen-Klöppeleischule). Wir haben bereits gemeldet, dass das k.k. Handelministerium dem Herrn Uffenheimer von hier behufs Errichtung einer Spitzenklöppeleischule in Rietz im Oberinnthale eine jährliche Subvention von 300 fl. für die Dauer von 3 Jahren bewilligt hat. Herrn Uffenheimer ist es gelungen für diesen in der genannten Gemeinde bereits früher betriebenen Erwerbszweig eine sehr tüchtige Lehrerin aus dem sächsischen Erzgebirge für die neue Spitzen-Klöppeleischule zu gewinnen und ebenso haben sich mehrer Schülerinnen gefunden, deren Anzahl sich bald vermehren wird. Kommenden Mittwoch wird nun diese neue Schule nach Abhaltung eines solennen Hochamtes in festlicher Weise eröffnet werden, und werden dieser Feierlichkeit verschiedene Notabilitäten von hier, die sich um die Sache interessieren, beiwohnen.
Eröffnung der neuen Klöppelschule in Rietz durch den Abt von Stams (weiters anwesend war: der Begründer der Schule, Herr Uffenheimer, Herrr Statthalter Graf Taaffe mit dem Polizeirath von Alpenheim, Herr Bezirkshauptmann Röggla von Imst, Schulinspektor Prof. Durig, 50 Schülerinnen und diverse Abordnungen)
Die von Sebastian Steiner hier ins Leben gerufene Holzschnitzereischule am Innrain ist bereits seit längerer Zeit schon in Thätigkeit und liefert die besten Resultate
In Nordtirol zählt man folgende vier gewerbliche Schulen: Eine Lehrwerkstätte für Holzschnitzerei mit 1 Lehrer und 14 Schülern in Innsbruck, eine Lehrwerkstätte für Bildhauer, Schnitzer und Tischler mit 1 Lehrer und 20 Schülern in Imst; eine Spitzen-Industrieschule mit 1 Lehrer und 13 Schülern in Inzing und eine k.k. Zeichen- und Fortbildungsschule mit 2 Lehrern und 31 Schülern in Reutte.
Das Programm der gewerblichen Zeichen- und Modellierschule (die derzeit provisorisch im städtischen Schulhause zu Dreiheiligen untergebracht ist).
Die Handels- und Gewerbekammer beschloss in gestriger Sitzung entgiltig den ersten Jahrgang der Handelsschule daher mit Beginn des kommenden Schuljahres zu eröffnen.
Eröffnung der Handelschule in Innsbruck: „Bis die Handelsschule im ersten Stocke des Vorbaues der Turnhalle untergebracht werden kann, findet sie in der Bürgerschule in der Angerzell Unterkunft. Der Lehrplan dieser Fachschule ist derart angelegt, dass die Thätigkeit des jungen Mannes unmittelbar und ununterbrochen auf die allseitige und gründliche Ausbildung zum Kaufmanne gelenkt wird. Zur Unterstützung des Unterrichts dienen eine Bibliothek, eine kartographische und eine Waarensammlung. In der ersten Klasse der Handelsschule finden Jünglinge im Alter von 14 Jahren Aufnahme, welche a) die Bürgerschule, das Untergymnasium oder die Unterrealschule, eventuell eine andere Lehranstalt dieses Ranges absolviert haben oder b) bei der Aufnahmsprüfung, deren Umfang später bekannt gegeben wirde, die Reife zum Eintritt in die erste Klasse erwiesen haben. Das Unterrichtsgeld beträgt in jeder der zwei Klassen jährlich 20 fl.; s.a. 16.09.
In würdiger und solenner Weise fand heute die Eröffnung unserer Handelsschulde in ihren provisorischen Lokalitäten im Bürgerschulgebäude statt.
« StartZurück12345WeiterEnde »
Seite 1 von 5