Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates

Waschflöße

Floß auf dem Inn zum Wäschewaschen: „(Wasserpolizeiliches.) Zu Nutz und Frommen des waschenden Publikums in St. Nikolaus wurde vor einigen Jahren am linken Innufer unterhalb der Überfuhr an passender Stelle ein Floß befestigt. Dieser (!) Floß ist aber für den großen Wasserstand an seiner Kette sehr kurz angehängt. Nachdem nun dieser Floß auch mit dem Inn gesunken ist, aber wegen der Kürze der Kette nicht dem Niveau des Wassers folgen konnte, so ist er mit dem Hintertheile ganz gesunken, während das Vordertheil wie ein Wrack aus dem Wasser herausstehet. Da für´s erste solchergestalt dieser Floß ganz versanden muss, so wäre es von Seiten unseres Magistrats, welcher den Schlüssel zu dieser Kette wohl verwahrt, in jeder Hinsicht gut, wenn sich derselbe dieses Floßes erbarmen und etwas länger aufhängen möchte
2 Frauen und 3 Kinder stürzen unterhalb des Innbrückensteigs von einem Waschfloß (2 Tote): „Das 12jährige Mädchen des Webermeisters Schiffknecht war allsogleich spurlos in den Wellen verschwunden, die 66jährige Witwe Theresia Haller trug das Wasser einige Zeit lang auf der Oberfläche und man sah sie, auf dem Rücken liegende, die Hände verzweiflungsvoll ringen und hörte ihre Hilferufe. Leider war niemand zur Stelle, der das Wagnis der Rettung dieser Frau unternehmen konnte.“
Die Waschflöße am Inn sind desolat und lebensgefährlich