Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
(Nach Amerika.) Wie aus Fließ im Oberinntal berichtet wird, verlässt die allgemein geachtete und beliebte Familie Stapf in den nächsten Tagen ihre Heimatgemeinde, um sich im neuen Weltteil bleibend niederzulassen. Die ganze Familie übersiedelt nach Chicago
Herr Georg Gfall, Fleischhauer in Blum-City-Wiskonsin, übersandte dem hiesigen Speckbacher-Denkmalfonde 30 Kronen als Spende. Herr Gfall war vor drei Jahren noch hier Metzgermeister, wanderte dann aber nach Amerika aus, wo er jetzt wieder Fleischhauermeister ist
In Philidelphia wird die Umwandlung des Tiroler Klubs in eine Bundesgruppe des Tiroler Volksbundes beschlossen … Die Stimmung bei der Versammlung war vorzüglich, der Wein und Lunch delikat, und so stieg noch manch kräftiger Trinkspruch auf den Tiroler Volksbund, auf seine neue und alle nachfolgenden Gruppen in Amerika, auf die alte und neue Heimat; s.a. 06.02.
F.: Tirol in Bosnien ... Die tirolischen Einwanderer in Kostjanica
Legationsrat Heinrich Freiherr v. Siebold auf dem Ansitz Schloss Freudenstein bei Eppan verstorben. Er war der jüngere Sohn des berühmten Japanforschers Freiherrn v. Siebold, dessen Monumentalwerk „Nippon“ den ersten Platz in der gesamten Japan-Literatur einnimmt und dessen hohen Verdiensten um die Wissenschaft die dankbare Nachwelt durch Denkmäler in Wien, Würzburg und Nagasaki ein unvergängliches Andenken gesetzt hat
(Ein Tiroler in der Fremde.) Unter den anlässlich des Kaiserjubiläums ausgezeichneten Persönlichkeiten befindet sich auch der Eigentümer und Chefredakteur der „Freien Schlesischen Presse“ in Troppau, Herr Fritz Troger, der in seiner Eigenschaft als Hauptmann der freiwilligen Rettungsabteilung der Troppauer Feuerwehr für hervorragende Verdienste um die österreichische Gesellschaft vom „Roten Kreuz“ ausgezeichnet wurde. Herr Redakteur Troger ist ein gebürtiger Landecker und naher Verwandter des bekannten Postmeisters und Hoteliers Müller in Landeck, gehörte anfangs der Neunzigerjahre der Redaktion des hiesigen „Tiroler Tagblattes“ an und ist seit 1894 der journalistische Wortführer der Deutschfreisinnigen in der Landeshauptstadt Schlesiens
(Auszeichnung eines Tirolers in der Fremde.) Zu unserer seinerzeitigen Nachricht von der Dekorierung eines Tirolers in der Fremde wird uns aus Buenos Aires mitgeteilt, dass auch der dort lebende Tiroler Bildhauer Anton Vögele anläßlich des Kaiserjubiläums mit dem goldenen Verdienstkreuz ausgezeichnet wurde. Herr Vögele wurde 1860 in Pradl geboren, wo heute noch zwei Brüder von ihm leben, der Pfarrmesner Heinrich Vögele und der Tischlermeister Andrä Vögele ... Ausbildung zum Bildhauer und Auswanderung nach Buenos Aires ... In seinem Atelier, das gegenwärtig an die 30 Bildhauer beschäftigt und mit der dortigen französischen Konkurrenz leicht Schritt hält, wurden bisher für mehr als 300 Bauten Bildhauerarbeiten geliefert
Von den preußischen Zillertalern. Ein Brief aus Bad Warmbrunn (Preußisch Schlesien): Heute besuchte ich die vor über 70 Jahren nach Preußisch Schlesien ausgewanderten Zillertaler im Kreis Hirschberg. Es mutet seltsam an, sow weit von Tirol weg wiederholt das Wort Zillertal zu lesen und zu hören. Der Bahnhof trägt sogar den Namen „Zillertal“ ... Die Zillertaler Siedlungen liegen in drei nicht allzuweit von einander befindlichen Orten zusammen. Stattliche Höfe in Tiroler Bauart, mit Holzgalerien, mit schieferbedeckten Dächern .... Alles ringsum sprach von solidem Wohlstand und Wohlergehen
(Nach Amerika.) Aus Kauns wird berichtet: Heut verließ unser beliebter Wirt Siegfried Venier mit seiner Familie unseren Ort, um die Reise nach Nordamerika anzutreten. In der Hoffnung, dort guten Verdienst durch seine Vermittlung zu erhalten und um hier der Militärstellung zu entgehen, benützten auch etliche junge Burschen den Anlass, um die Heimat zu verlassen
(Europamüde.) Aus Silz schreibt man uns: Zwei Familien haben die heimatliche Scholle verlassen und sind nach Amerika gezogen, in der Hoffnung, in der neuen Welt ihr Glück zu finden
« StartZurück12345678WeiterEnde »
Seite 6 von 8