Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Prof. D. Moritz †: Die Bestattung erfolgt in einer der Eckarkaden, welche ausschließlich zu Begräbnisstätten für um das Wohl der Bewohner Innsbrucks besonders verdiente Männer vorbehalten sind
Schüler ertrinkt bei Schulausflug im Gärberbach; Lehrer wehrt sich gegen Vorwürfe
Egid Graf v. Taxis, Ritter des russischen St. Annen-Ordens u. Erbland-Postmeister an der Etsch wird in einem prächtigen Sarg auf einem von 6 Postpferden gezogenen Leichenwagen durch Innsbruck geleitet. Se. Excellenz Hr. FZM Baron v. Rossbach, k.k. Generalität und Offizierskorps, sowie sämtliche hiesige Adelsfamilien geben dem Verstorbenen die letzte Ehre. Letzteren umgaben als Ehrengeleite sechs k.k. Lieutenants und 24 Chargen mit Windlichtern. Dem Wagen voran wurde das Trauerpferd geführt, der schwarzgeharnischte Reiter folgte demselben. Die Leiche wurde von hier nach Schloss Achenrain geführt, um in der dortigen Familiengruft beigesetzt zu werden.
Heute wird die irdische Hülle des hiesigen, im Alter von 74 Jahren verstorbenen Fabriksbesitzers Franz Baur zur letzten Ruhestätte getragen. Das Vaterland verliert durch sein Hinscheiden einen Patrioten. Ein fast unübersehbarer Leichenzug geleitete den Verstorbenen zum Friedhof von St. Nikolaus
Einer der ersten Todesanzeigen in den Innsbrucker Nachrichten: „Meinen geehrtesten Freunden und Bekannten theile ich mit betrübtem Herzen die Nachricht mit, dass meine innigstgeliebte Gattin Theres, geb. Kramer, heute, den 12. November, um 2 Uhr Morgens in ihrem 46 Lebensjahr selig im Herrn entschlafen ist. Andreas Kössler“
Die Gemeinde Arzl wurde gestern von einem erschütternden Ereignis heimgesucht. Der dortige Kurat Streicher hatte eben die Neujahrsfest-Predigt beendigt, als derselbe vom Schlagfluss getroffen auf der Kanzel zusammensank und als Leiche von derselben herabgetragen werden musste.
26.06. und 30.06.1863 – Heute verschied hier nach langem Leiden der vielbekannte Kaufmann und vormalige Magistratsrath Leonhard Oberlindober, dessen Leiche im Friedhof der Pfarre St. Nikolaus beerdigt wird. Der Name und das Andenken dieses edlen Mannes wird in Innsbruck unvergessen bleiben. Er ruhe in Frieden!
Der 10-jährige Sohn der Witwe Rangger in Zirl fiel in der vergangenen Woche, während die Mutter Feldarbeit verrichtete, in den Inn; leider konnte er nicht mehr gerettet werden; auch ist die Leiche des Knaben bis jetzt nicht aufgefunden worden
Ein merkwürdiger Brauch kommt jetzt in Wien zum Vorschein: Es werden nämlich auf den Grabsteinen die Bildnisse der Verstorbenen in Photographien unter Glasrahmen angebracht.
In Flaurling ist vorgestern ein Knabe, der bei der Überfuhr beschäftigt war, in den Innstrom gefallen und ertrunken.
« StartZurück12345678910WeiterEnde »
Seite 3 von 43