Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Unglücksfall im Steinbruch oberhalb der Weiherburg
Am vorigen Samstag ist im Kirschenthal ein krüppelhaftes Kind im Alter von 8 Jahren auf entzsetzliche Weise umgekommen. Die Mutter ließ dasselbe allein und es erreichte die auf dem Sparherde befindlichen Zündhölzchen. Das Kind entzündete dieselben, seine Kleider und sich selbst ung ging jämmerlich zugrunde. Frauen, welche vor dem Hause am Brunnen standen, hörten das Kind schreien, achteten aber nicht darauf. Die Eltern des Kindes sind kürzlich von Zirl hierher gezogen.
In Natters stürzt ein Stallgewölbe ein und tötet zwei Arbeiter
Unglück beim Böllerschießen in Stumm
Unweit von Reutte wurde am 11. ds. Mts. der Bauersmann Anton Hosp von einem Blitzstrahle getroffen und blieb eine Leiche.
Der Fremdenführer Franz Volderauer (vulgo Schaller) aus Mieders ist beim Einsammeln von Alpenblumen zu Tode gestürzt. Die bis zur Unkenntlichkeit verstümmelte Leiche wurde am 9. ds. Mts. in Neustift beerdigt. Volderauers Gattin war eben erst vor einiger Zeit verstorben; die elternlosen Kinder wurden von Menschenfreunden in Obsorge übernommen.
Am verflossenen Freitag ereignete sich im Sudhause der Büchsenhausener Brauerei ein beklagenswerter Unglücksfall. Ein junger Mann aus dem Unterinnthale, der ebeen erst um Galli als Bräuknecht in jener Brauerei in den Dienst getreten ist, fiel beim Ausschnappen der Bräupfanne in dieselbe, und wurde vom siedend heißen Wasser derart verbrüht, dass er Tags darauf seinen Verletzungen erlegen ist
Einige Worte zur Verhütung von Unglücksfällen durch Leuchtgas
Auf der Fisslader Schafalpe im Kaunsertal wurden zwei Hirten, der eine aus Landeck, der andere aus Übersachsen bei Tösens, in einer Eishöhle, die ihnen als natürlicher Eiskeller diente, durch herabstürzenden Eismassen erdrückt., sodass augenblicklich der Tod erfolgte.
Schon wieder ein Zieler erschossen (Engelbert Wachter, Pfunds, Weiler Wand)
« StartZurück12345678910WeiterEnde »
Seite 9 von 34