Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
und 21.10.1863 – Der 50-jährige Gedenktag der Leipziger Völkerschlacht wird auch in der Hauptstadt Tirols festlich begangen. Die Anregung hiezu ging vom hiesigen Turnverein aus, welcher die Studentenschaft, die Liedertafel und den akademischen Gesangsverein zur Betheiligung an der Feier aufforderte.
Am Margarethenplatz wird ein Circus gymnasticus für eine größere Kunstreitergesellschaft errichtet, welche hier durch lälngere Zeit Produktionen zu geben gedenkt; s.a. 31.10. und 14.11.
Zum Vorteil der Armen von Innsbruck wird im Redoutensaal und im k.k. Nationaltheater ein Maskenfest nach Art der italienischen Cavlchina veranstaltet. Im ganzen werden über 600 Masken bei diesem Fest erscheinen
An der Innbrücke gestaltet sich dermal ein eigenthümliches Leben auswärtiger Geschäftsleute. Während die große mechanische Kunstkrippe des Herrn Herzog Jung und Alt anzieht und befriedigt, bietet links davon ein Karroussell der Jugend Gelegenheit zu mannigfaltigen Scherzen und Unterhaltungen, während sich rechts von der Kunstkrippen-Bude zwei kolossale Wagen (jeder sechs Klafter lang) postiert haben, und zugleich eine Schaubude für ein aus Pesth angekommenes Museum von anatomischen Präperaten (in natürlicher Größe aus Wachs kunstvoll geformt) dienen; detailierte Beschreibung der Kunstkrippe s. 23.05. u. 28.05.
Gestern ist eine französische, aus 22 Personen bestehende, Seiltänzer-Gesellschaft in fünf großen Wägen angekommen. Die Produktionen werden am Margarethenplatz stattfinden; s.a. 12.08. (Reklame mit Bild)
Die Menagerie des L. Cocchi Advinent auf dem Margarethenplatz in Innsbruck; s.a. die Reklame vom 11.10.
Programm des Maskenumzuges
In der F. Otto´schen Menagerie sind neben mehreren Löwen auch zwei Seltenheiten, und zwar ein sogenannter Silberlöwe und ein Axus Hirsch zu sehen
Heute im Gasthaus zum "Goldenen Adler" große Vorstellung des Johann Klein aus Wien: Triumph der Schnelligkeit oder: Die Stunde der Täuschung. Ohne alle Apparate und Maschinen.
Am verflossenen Dienstag hat das schon seit 300 Jahren bestehende und von dem Ritter v. Baldauf gegründete „Stuben-Mahl" im Gasthaus „zum Bären“ in altherkömmlich fröhlicher Weise stattgefunden.
« StartZurück12345678910WeiterEnde »
Seite 4 von 30