Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates

Turnvereine

Julfeier des Innsbrucker Turnvereins
Hauptversammlung des Innsbrucker Turnvereins . Bericht des Vorstandes Hans Wiedner. Der Mitgliederstand des Vereins ist folgender: 445 Männer, 69 Frauen und Mädchen, 58 Zöglinge, zusammen 572 Vereinsangehörige
(Massenaustritte aus einem Verein.) Wie uns mitgeteilt wird, sind aus dem schönerianischen „Deutschen Turnverein Innsbruck“ 40 bis 50 Mitglieder ausgetreten. Die Ursache dieses gewiss nicht alltäglichen Ereignisses ist darin zu suchen, das dem Vorstandsstellvertreter Hans Kirchmayr, Inhaber des bekannten Sporthauses Witting, vorgeworfen wurde, er sei nicht Schönerianer und seine gute deutsche Gesinnung müsse daher angezweifelt werden. Ein Nichtschönerianer könne keine Ehrenstelle im Verein bekleiden. Der Genannte sowohl als auch seine Gegner wandten sich an das Schiedsgericht, dessen Schiedsspruch aber beide Teile unbefriedigt ließ … Austrittserklärungen, nachdem sich in der Hauptversammlung bei der Abstimmung die Ansicht durchsetzte, dass nur Schönerianer leitende Stellen im Ausschuss besetzen können … ; s.a. 01.03. Kirchmayr soll das Schiedsgericht, dem die Herren Dr. Fritz Lantschner, Dr. Molitoris, med. Rosenauer, Hermann Schuster und Vizebürgermeister Dr. Wenin angehörte, als „perfides Fehmgericht“ bezeichnet haben
V. Deutsches Turnerbundfest in Innsbruck. … Wie wir bereits mitteilten, hat der Maler Siber für dieses Fest ein farbenprächtiges Werbebild geschaffen. Das Bild stellt einen Turner in turnerischem Arbeitskleid, ein schwarz-rot-goldene Fahne haltend, vor. Die Stellung des Turners ist in der Nähe des Hotels Stadtblick gedacht, sodass das tieferliegende Innsbruck mit den schneeigen Hängen der Nordkette einen malerischen Hintergrund gibt. Dieses Werbebild wir in allen größeren Städten Österreichs und Deutschlands angeschlagen werden
Nationale und sozialistische Turnvereine (Deutscher Turnverein und Arbeiter Stemm- und Turnverein Karl Marx)
Der deutsche Turnverein Innsbruck hat eine Erklärung mit der Überschrift: „Die Wahrheit über die Spaltung im D. T. J. veröffentlicht, welche sich mit der Kirchmayr-Angelegenheit beschäftigt. Über die Stellung des Vereins zu Schönerer und der Politik heißt es an einer Stelle: „Schon seit der Gründung des Deutschen Turnvereines Innsbruck ist Schönerer dessen Ehrenmitglied, und es ist von jeher von niemanden ein Hehl daraus gemacht worden, dass der Deutsche Turnverein Innsbruck in völkischer Beziehung auf den von Schönerer vertretenen Grundsätzen fußt, ohne sich jedoch mit politischen Tages- oder Parteifragen zu beschäftigen.“
Vorbereitungen zum 5. Deutschen Turnerbundfest in Innsbruck
5. Deutsches Turnerbundfest. Huldigung vor dem Andreas Hoferdenkmal. Die Festvorstellung im Stadttheater … Das städtisch-unterstützte Orchester eröffnete den Abend mit einem Vorspiel. Dann hob sich der Vorhang und man erblickte eine Schar Turner, deren Sprecher (Herr Knotek) in den einleitenden Versen von den Vorbereitungen zu dem Fest sprach. Die Schutzgöttin der Stadt Innsbruck im Gewande einer Walküre (Frau Jenny Mayr Plachl) sprach Worte ernster Erinnerung … Der Begrüßungsabend … Musikalische Vorträge der in Nationaltracht gekleideten Wiltener Musikkapelle leiteten den Abend ein … Die turnerischen Vorführungen … Das volkstümliche Wetturnen besteht diesmal aus Schleuderball-Weitwurf (Gewicht des Balles 2 Kilogramm), Dreisprung und Hindernislaufen … Fahnenweihe und Fahnenenthüllung des Turnerbundes Telfs. Als Fahnenpatin fungierte Frau Adele Pischl aus Telfs, die Gattin des dortigen Bürgermeisters … Am Festzug beteiligten sich über 1300 Turner mit 73 Fahnen … Festabend und Preisverteilung
Die Turnerfahrt nach den deutschen Sprachinseln … Zischenstation in Mauls und Besichtigung des Herrn Professor Edgar Meyer gehörigen Schloss Welfenstein; s.a. Überfälle auf die deutschen Turner! und 29.07. und 30.07. (Titelseite) Eine Alarmnachricht … Der erste Zusammenstoß am Taleingang zum Fersental („Bei einer Abzweigung des Talweges zum Schloss stießen die Vorposten der rachehungrigen Welschen auf die Deutschen, Signalpfiffe ertönten und mit einem abscheulichen Geheul drangen die welschen Schlapphüte, ohne jede Schonung die Kulturen niedertretend, auf die Gruppe der Deutschen ein. Dabei stießen sie die gellenden Rufe aus: „Nieder mit Meyer! Nieder mit den Deutschen! Nieder mit dem Volksbund!“. Ganz besonders auf Professor Meyer hatte es die Bande abgesehen, und nur den geschlossenen feststehenden Reihen der Turner ist es zu danken, dass Prof. Meyer nicht herausgerissen und gelyncht wurde …. Auf Schloss Persen …. In Vielgereut und Calliano … Als dann Prof. Meyer angefahren kam, hagelte es nur so von Steinen und faulen Eiern, Tintenfässern und ähnliche Dinge flogen auf ihn, die Knüttelschläge fielen ohne Zahl und Wahl, und als die Überfallenen später ihre Kleider musterten, sah man darin Brandflecken, es mussten also scharfe Säueren verschüttet worden sein …. Mit offensichtlichem Bedauern meldet der A. A. in der Sonderausgabe am Samstag:…
Der Turnverein Jahn wird auf dem sogenannten Klosterfeld in Telfs eine Turnhalle errichten. Diese soll auch einen großen Theatersaal in sich schließen
« StartZurück12345WeiterEnde »
Seite 3 von 5