Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Der Bezirkskommissär Dr. August Thurnherr wurde zum Leiter der k. k. Grundlasten-Ablöse- und Regulierungskommission für Oberinntal ernannt
Zum Steuersystem in Tirol. Einführ der Gebäudesteuer: „In Tirol besteht noch dasselbe Steuersystem, welches zur Besteuerung von Grund und Boden und von Gebäuden durch das A.h. Patent vom 6. August 1774, also vor 100 Jahren eingeführt wurde. Die hiernach umgelegte Steuer wird nach dem derselben unterliegenden Hauptobjekte die Grundsteuer genannt. Der Maßstab für diese Steuer wurde in dem Werthe der Steuerobjekte gesucht. Dieser Werth, oder wie sich das Patent ausdrückt, der „mittlere bürdenfreie Werth“ wurde durch die seit einer Reihe von Jahren bestandenen Kaufs- oder Übernahmspreise der Steuerobjekte, durch die von den Besitzern einzustellenden Fasionen, sowie durch Schätzung der eigens hierfür bestellten Schätzungskommissionen erhoben. Das galt insbesonere auch für Gebäude, welche Mietwohnungen enthielten, während Gebäude, welche nur Ökonomiezwecken dienten, nach der Area, welche sie einnahmen, ebenso bewertet wurden wie ein Grundstück bester Qualität. Die bis nun zugewachsenen Steuerobjekte (Novalien) wurden konsequenbt nach denselben Grundsätzen bewerthet. []
Der Oberfinanzrath und Finanzprokurator dahier, Dr. Anton Gröber, wurde in den bleibenden Ruhestand versetzt. Zum neuen Finanzprokurator wird der Vorstand der Finanzprokuratur in Salzburg, Herr Dr. Karl Barchetti ernannt.
Polizeiübergriff (brutale Misshandlung eines betrunkenen Kutschers: „Beide Augen waren blutunterlaufen, die Wange fausthoch geschwollen und hatte zahlreiche Hautabschürfungen. Aber abgesehen von dem allen, erlitt derselbe durch die Stöße und Fußtritte derartige Erschütterungen, dass er, ein gesunder und kräftiger Mensch, dieser Tage Blut spuckte.“ s.a. den Bericht vom 17.08. (jetzt wird der Spieß umgedreht)
In Tirol und Vorarlberg wurden 25 Eichämter errichtet, und zwar in Innsbruck mit der Ermächtigung zur Eichung von sämtlichen in der Eichordnung aufgezählten Objekten.
Über die Art der Verwendung von Stempelmarken bei Ausstellung kaufmännischer Rechnungen ist, wie die k.k. n.ö. (!) Finanzlandes-Direktion kundmacht, durch das Gesetz vom 8. März l.J. nichts geändert worden.
In Oberhofen endet eine Attacke auf einen Gendarm für den Angreifer tödlich (Bajonettstich durchtrennt Halsschlagader); s.a. 18.11. Der Getötete war aus Nauders gebürtig, hieß Johann Ruech und hatte bis vor kurzem als Waffenschmied-Geselle in Mieders gearbeitet.
Die hiesige k.k. Bezirkshauptmannschaft erlässt folgende Kundmachung, betreffend die Einbringung der Einkommenssteuer-Bekenntnisse für das Jahr 1877: Zur Bemessung der Einkommenssteuer sind die Bekenntnisse über das Einkommen und die Anzeigen stehender Bezüge bis längstens Ende Jänner 1877 bei dem k.k. Steuer-Ober-Inspektor (Statthaltereigebäude II. Stock rückwärts lins Tür Nr. 5) zu überreichen.
(Nächtlicher Exszess am Margarethenplatz.) Mit geladenen Gewehren und gefällten Bajonetten gegen randalierenden Jugendlichen; die städtische Sicherheitswache wird attackiert und muss Militär-Assitstenz in Anspruch nehmen; s.a. 22.12.)
Ein jugendlicher Regenschirmdieb wird von der Sicherheitswache von der Altstadt bis nach Mühlau verfolgt, wo er schließlich eingeholt und festgenommen werden konnte.
« StartZurück12345678910WeiterEnde »
Seite 4 von 28