Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Neuerteilung von gewerberechtlichen Befugnissen: 1. Befugnis zum Handel mit Metallen und Metallwaren an Franz Kirchmayr mit der Berechtigung der Firmenführung Franz Josef Habtmann´s Eidam, 2. Erteilung der Bewilligung an die k.k. privil. Maschinen- und Spinnfabrik dahier zur Errichtung einer mechanischen Weberei von 150 Webstühlen im Neubaue am städtischen Sillkanal []
Ein seltenes Kunstprodukt ist gegenwärtig im Glashause des Hofgartens daher zu sehen. Es ist dies ein vom hiesigen Kunstgärtner Alois Geppert angefertigter Blumentisch, welcher, wie man vernimmt, die Appartements Ihrer kaiserl. Hoheit der durchl. Erzherzogin Margaretha zieren soll
Unter den elegant hergestellten Verkaufslokalitäten von Metallwaaren nimmt in neuester Zeit die ganz neu sortierte Eisenwaaren-Niederlage des Herrn Schlossermeisters Aicher am Ursulinengraben den ersten Platz ein. Als wirkliche Kunsterzeugniss müssen die der Natur täuschend nachgebildeten Topfpflanzen aus Eisenblech erwähnt werden.
Gewerbeverleihungen in Innsbruck und Tirol; (in Silz Johann Fröch Zimmermeistereigewerbe).
Carl Niggl in Innsbruck beehrt sich anzuzeigen, dass die bisher unter der Firma Josef Riß in Innsbruck bestandene Spezerei-, Material- und Farbwarenhandlung in seinen Besitz übergegangen ist und solche mit seinem seither in der Museumstraße ausgeübten gleichartigen Geschäft vereinigt wurde. Der selbe ist in die Lokalitäten der Josef Riß´schen Handlung am Stadtplatz unter den Lauben Nr. 61 übersiedelt
Sicherem Vernehmen nach ist die Errichtung einer Kornschranne in Innsbruck bereits von kompetenter Seite in Anregung gebracht. Als Getreidemagazin soll der dazu so billig verwendbare Raum unter einem Theile der Viaduktbögen der Eisenbahn in Verwendung genommen werden, um dessen Überlassung schon die notwendigen Schritte von Seiten der Innsbrucker Handelskammer eingeleitet wurden.
Die Baumwollspinnerei zu Reutte arbeitet auch im Winter mit voller Wasserkraft und es finden bei ihr noch einige gute Spinner, dann Hasplerinnen, Carderie-Mädchen und Ansetzer zu gutem Lohne Beschäftigung
Der Großuhrmacher Wendelin Jäger aus Kappl wird mit der Renovierung der unbrauchbar gewordene Turmuhr des hiesigen Servitenklosters betraut.
Grödnerware (Schnitzereien)
In Flirsch lässt der Tuchmacher Alois Traxl seine Gesellen mit deren Einverständnis täglich eine Stunde länger arbeiten und wird der dafür fällige Lohn zu vaterländischen Zwecken eingesandt
« StartZurück12345678910WeiterEnde »
Seite 3 von 78