Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Der Bazar (Reklame für eine Frauenzeitschrift)
Die Vereinsbuchdruckerei dahier kündigt an, dass das „Innsbrucker Tagblatt“ Ende März zu erscheinen aufhören wird; als Ersatz dafür werden die „Tiroler Stimmen“ erscheinen, wovon bereits die erste Nummer als Probeblatt ausgegeben worden ist.
Auf Antrag des Abgeordneten Onestingel werden im „Tiroler Boten“ und in der „Gazzetta di Trento“ werden künftig alle Vierteljahre die wichtigsten Beschlüsse des Landesausschusses veröffentlicht
Hermann Schmid, der Verfasser des trefflichen Kanzlers von Tirol, gibt mit Beginn des Jahres 1864 eine Wochenschrift ähnlich der „Gartenlaube“ heraus. Sie trägt den Titel „Heimgarten“. Schmidhat die ersten Schriftsteller Deutschlands: Bodenstedt, Geibel, Heyse, Stifter u.s.w. gewonnen, ebenso beschäftigt der Verleger ausgezeichnete Zeichner und Holzschneider
Vom nächsten Jahre an wird im Verlage der Wagner´schen Universitäts-Buchhandlung dahier eine Zeitschrift für Tirolische Geschichte in vierteljährlichen Heften erscheinen. Die Redaktion derselben besorgen die Herren Durig, k.k. Oberrealschullehrer, Dr. Alfons Huber, k.k. Universitätsprofessor, P. Justinian Ladurner O.S.F., David Schönherr, Redakteur, und Dr. Ignaz Zingerle.
Das erste Dezenium der Innsbrucker Nachrichten (Ein Rückbick)
Pressprozess gegen den Redakteur der Schützenzeitung, Hrn. D. Schönherr, wegen Gutheißung einer mit Strafe bedrohten Handlung, nachdem er einen Artikel aus schleswig-holsteinischen Blättern abgedruckt hatte; Schuldspruch (Details sind dem Artikel nicht zu entnehmen)
Zeitungen, die im Lesecasino aufliegen
Die „Tiroler Stimmen“ stellen ihr Erscheinen ein und kommen dadurch der gerichtlichen Suspension zuvor; die Zeitung wird aber unter dem Titel „Neue Tiroler Stimmen“ unter der Redaktion des Herrn Dr. Friedrich Graf wiederbelebt.
Mit Ende Juni wird, wie man vernimmt, Herr Dr. Angerer von der Redaktion des "Innsbrucker Tagblattes" zurücktreten und dieses Blatt überhaupt zu erscheinen aufhören. Tirol wird daher wieder um ein liberales Journal ärmer, nachdem ohnehin die "Inn-Zeitung" aus verschiedenen Gründen sich in das kleine "Tagblatt" verwandeln musste.
« StartZurück12345678910WeiterEnde »
Seite 1 von 15