Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates

Landeshauptstadt

Gemeinderatswahlen in Innsbruck; s.a. 09.01., 10.01. und 21.01
Bei der gestern stattgefundenen Wahl des III. Wahlkörpers zur Ergänzung des Bürgerausschusses sind folgende Herren aus der Wahl-Urne hervorgegangen: Franz Engel, Handelsmann, 149 Stimmen; Albert Neuhauser, Handelsmann, 149 Stimmen; Johann Hutter, Baumeitsre, 146 Stimmen; M. Möslein, Kunsttischler, 146 Stimmen.
Bei der gestern stattgefundenen Wahl des II. Wahlkörpers haben von 566 wahlberechtigten Mitgliedern 334 ihre Stimmzettel abgegeben; es wurden folgend Herren gewählt: Petzer, pensionierter Oberlandesgerichtsrath 169 Stimmen; Johann Groß, Kunsthändler 168 Stimmen; J. v. Leutner, k.k. Ingenieur 167 Stimmen. Diesen zunächst erhielten die meisten Stimmen: Dr. Tschurtschenthaler, k.k. Notar 165 Stimmen; Dr. Florian Blaas, k.k. Landesgerichtadjunkt und Landtagsabgeordneter 165 Stimmen; Johann v. Kripp, Gymnasialprofessor 158 Stimmen
In der gestern stattgefundenen Wahl des I. Wahlkörpers wurden folgende Herren in den Bürgerausschuss gewählt: Max Kapferer, Handelsmann, 30 Stimmen; Dr. Josef Tschurtschenthaler, Notar 30 Stimmen; Dr. Florian Blaas, Landtagsabgeordneter, 29 Stimmen und J. Zacherle, Handelsmann 25 Stimmen
10.04. und ff. – Ergänzungswahlen zum großen Bürgerausschuss
Gemeinderaths-Wahlen: Vorgestern schlug der dritte Wahlkörper seine Wahlschlacht. Nach lebhaftem Ringen – von 488 Wahlberechtigten fanden sich 354 Wähler ein – wurden 3 Kanditaten der liberalen und 1 Kanditat der klerikalen Partei gewählt, nämlich die Herren Seifenfabrikant Böheim, Lederhändler G. Dialer und Schweinemetzger Andrä Hörtnagl für die Liberalen, und als Kanditat der Konservativen Gräbermeister Johann Nussbaumer, dem der vierte Kanditat der Liberalen, Herr Sylvester Ludwig, weichen musste. Es ist dies seit Jahren hier der erste Fall, dass in einem Wahlkörper ein Kanditat der Konservativen durchgedrungen ist.
Auszug aus der Wählerstatistik der Landeshauptstadt Innsbruck nach den verschiedenen Berufszweigen
Gestern fanden die diesjährigen Ergänzungswahlen in den Gemeinderath ihren Abschluss
Statistischer Auszug aus der Wählerliste: Von 1563 Wählern aller drei Wahlkörpern fallen 784, also die starke Hälfte, auf den Bürger- und Gewerbestand, 127 auf den Lehrkörper, 628 mit Einschluss der Pensionisten auf den Beamtenstand, 18 auf die Ehrenbürger und 6 auf korporative Genossenschaften. Von der Gesamtzahl der auf den Bürger und Gewerbestand betreffenden Wähler sind 304 Hausbesitzer, 35 Handelsleute, 130 Geschäftsleute (Wirthe, Krämer, Händler etc.), 219 Professionisten, 33 Doktoren, 17 Advokaten, 16 Ärzte, 12 Private, 10 Agenten, 4 Geistliche, 3 Gutsbesitzer und 1 Notar. [ff.]
Bericht von der Wählerversammlung des zweiten Wahlkörpers.
« StartZurück1234WeiterEnde »
Seite 1 von 4