Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Pechegarten

Pechegarten

Wilten: Parkanlage vor dem Oberrauch-Haus in der Leopoldstraße
(Der Pechegarten in Wilten.) Der verstorbene Professor Peche hat bekanntlich vor einigen Jahren sein Haus mit dem großen Garten der Gemeinde Wilten geschenkt und dieser damit eine Wohlthat erwiesen. Wilten hat leider, sieht man von dem kleinen Dorfplatz und der ziemlich vernachlässigten Anlage am Fuße des Hohlweges beim sogenannten Kratzbrunnen ab, gar keine größere Anlage. Der Pechegarten wurde in letzter Zeit über Weisung des Gemeindevorstehers Heigl durch den Gärtner Nickel vom Untergesträuch und überflüssigem Holze gereinigt, die Wege wurden zum Theil neu hergestellt und besandet, mit Bänken versehen, und der Garten ist jetzt die einzige öffentliche Anlage in Wilten, in der man sich ergehen kann, er ist dem Tageslärm entrückt, mitten im Ort. Kühl, schattig, ein Erholungsort für Personen, welche einen weiten Gang ins Freie nicht machen können, nicht minder aber für die Kinder, welchen hier ein Spielplatz angewiesen ist. Trinkwasser, sowie ein Unterkunftsraum gegen plötzlich eintretenden Regen ist auch vorhanden. Eine Tafel am Eingange des gefällig aussehenden Thores ladet die Bevölkerung zur Benützung des Pechegartens ein. Derselbe ist von 7 Uhr bis 7 Uhr abends geöffnet. Sieht man diesen großen Garten, in welchem sich auch ein zwei Stock hohes Wohnhaus befindet, an, dann wird der Wunsch rege, dass die…