Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Ausbildung

Ausbildung

In der 20. Sitzung des Landtags wird der Bericht des landwirtschaftlichten Auschusses über die Errichtung von landwirtschaftlichen Lehranstalten oder die Creirung von Stipendien erstattet Berichterstatter Dr. v. Isser bespricht in umfassender Weise die dringende Nothwendigkeit der Herstellung solcher Lehranstalten mit Rücksicht auf den Umstand, dass Tirol in allen Zweigen der Landwirtschaft noch weit hinter den meisten deutschen und auch hinter den österreichischen Ländern zurück sei
Adolf Trientl über den Landtag: "Wer nun soll endlich für den landwirtschaftlichen Unterricht etwas schaffen? Ja doch offenbar der Landtag. Was hat dieser aber bis zum 1. März des Jahres 1867 gethan? Antwort: Nichts."
Errichtung einer landwirtschaftlichen Schule in S. Michele
An der am 1. November d. J. zu eröffnenden landwirtschaftlichen Lehranstalt in S. Michele gelangen 15 Plätze für Schüler zur Besetzung (Kosten jährlich 150 fl.); s.a. 07.10.1876
In Hall soll demnächst eine Forstwartschule zur Heranbildung von Waldaufsehern errichtet werden
Die Eröffnung der Forstwarteschule in Hall, welche daselbst vom Ackerbauministerium neu errichtet wurde, erfolgte gestern nach einer in der Pfarrkirche celebrierten solennen hl. Messe durch den Herrn Hofrath Hradeczky und den Herrn Forstmeister Redl.
An der landwirtschaftlichen Landesanstalt in Rotholz fand am 16. d. Mts. die Prüfung der Frequentanten statt, welche dem sechswöchigen Fachkurse beigewohnt hatten, der sich vorzüglich mit der Geburtshilfe bei Kühen befasste. Den Unterricht hatte Herr Nenning, Bezirksthierarzt in Imst ertheilt. Fachkurs in Rotholz
Kundmachung betreffend den Kurs für Waldwächter in Rotholz
Kundmachung: Waldwärterkurs an der landwirtschaftlichen Lehranstalt Rotholz („Jeder Schüler hat wenigsten 4 Hemden, 2 Paar Unterhosen, 6 Sacktücher, 4 Paar Socken, 2 Paar Schuhe oder Stiefel und entsprechende dauerhafte Arbeits- und Feiertagskleidung mitzubringen“)
Die k.k. Försterschule in Hall mit welcher das Internat verbunden ist, beginnt mit 1. Oktober 1899 den 19. Lehrgang. Dieselbe ist vornehmlich für Zöglinge aus den Alpen- und Donauländern bestimmt.
« StartZurück12WeiterEnde »
Seite 1 von 2