Volltextsuche

Innsbrucker Nachrichten

Hinweis

Die nebenstehenden Texte können Sie im Original und vollständig in den Innsbrucker Nachrichten finden, die auf der Webseite ANNO abzurufen sind. Wie sie den Text am besten finden, habe ich auf meiner Startseite beschrieben.


Zur Startseite
Zur Jahresübersicht von ANNO


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Gewerbebetriebe (ohne Gastronomie)
Unter den elegant hergestellten Verkaufslokalitäten von Metallwaaren nimmt in neuester Zeit die ganz neu sortierte Eisenwaaren-Niederlage des Herrn Schlossermeisters Aicher am Ursulinengraben den ersten Platz ein. Als wirkliche Kunsterzeugniss müssen die der Natur täuschend nachgebildeten Topfpflanzen aus Eisenblech erwähnt werden.
Carl Niggl in Innsbruck beehrt sich anzuzeigen, dass die bisher unter der Firma Josef Riß in Innsbruck bestandene Spezerei-, Material- und Farbwarenhandlung in seinen Besitz übergegangen ist und solche mit seinem seither in der Museumstraße ausgeübten gleichartigen Geschäft vereinigt wurde. Der selbe ist in die Lokalitäten der Josef Riß´schen Handlung am Stadtplatz unter den Lauben Nr. 61 übersiedelt
Ein höchst zeitgemäßes Unternehmen wird hier demnächst ins Leben treten. Die Herren Jak. Tschuggmall und G. Elsner werden in Wilten nächst dem Bahnhof eine Holz Conservierungs- und Imprägnierungsanstalt errichtet. Der Zweck dieses Verfahrens ist, jede Art von Bau- und Nutzhölzern unverbrennbar zu machen und demselben eine 4 bis 5 fache Widerstandsfähgkeit gegen Fäulnis zu geben.
Der östliche Theil der Neustadt erhielt in jüngster Zeit wieder drei erfreuliche Verschönerungen. Hauptsächlich müssen wir der Ausstattung gedenken, mit welcher Herr C. Stocker sein nun in die Lokalitäten des vormals Andreis´schen Kaffeehauses übersiedelten Galanterie- und Nürnberger Waarengeschäftes sowohl im Innern des Lokals als an den Auslagenfenstern wirklich prachtvoll dem Publikum vor Augen führte, und welche mit den schönsten Etablissements großer Städte concurrieren kann. Wenige Schritte oberhalb der Stocker´schen Handlung begegnen wird der Schnittwaarenhandlung Gugler u. Comp., deren ebenso solide als noble neue Ladenfacade allgemein als sehr gelungen anerkannt wird und Nachahmung verdient. Als dritter im Bunde hat Herr Peterlongo die Auslage seines Verkaufslokales ganz neu und zu der benachbarten Obexer´schen Auslage desselben Hauses harmonisierend herstellen lassen, und dadurch zur Verschönerung dieses Theiles der Neustadt ebenfalls beigetragen
L.W. Jörgs concessioniertes öffentliches Packträger-Institut zu Innsbruck, Comptoiur: Landhausgasse, Eck, Nr. 610 (Werner´sches Haus), Geschäftsbeginn am 16. Juni 1862. Abzeichen des Packträgers: Blauer Dienstrock mit grünem Kragen und Brustschild mit Firma, Wachstuchmütze mit Nummer, Ledertasche am Gurt - Ein Unternehmen, welches aus einem allseitig gefühlten Bedürfnis hervorgegangen, dürfte bald tiefe Wurzeln in den Boden Innsbrucks schlagen (Reklame mit Bild)
Das Packträgerinstitut erfreut sich bereits lebhafter Benützung seitens des Publikums.
Seit gestern existiert in Innsbruck das Institut der Droschken und Fiaker, eingeführt durch Herrn Lohnkutscher Zoppl
Hr. Reitmeier hat für seinen Schuhwarenverlag am Franziskanergraben seinen Laden neu und geschmackvoll herstellen lassen
Seit gestern macht eine amublante Circularsäg-Maschine in den Straßen Innsbrucks Aufsehen. Dieselbe wurde von der Direktion des hiesigen Dienstmänner-Instituts angeschafft und arbeitet, von Dienstmännern gehandhabt, in möglichster Schnelligkeit für alle Partheien, welche Brennholz kleingeschnitten haben wollen
Aufgrund eines Beschlusses des Bürgerausschusses hat der Magistrat bei allen hiesigen Bäckern, 26 an der Zahl, Untersuchungen des Gebäckes vornehmen lassen, welche ein ziemlich befriedigendes Resultat lieferten. Das Gewicht sowie die Qualität des Weizen- und Hausbrotes haben größtenteils der vorgeschriebenen Berechnung entsprochen.
« StartZurück12345678910WeiterEnde »
Seite 1 von 21